Alt gegen jung auf der Torwartposition

Der BSV Menden (hier Marcel Hoffmann) steht in Rothemühle unter Druck: Ein Sieg muss her, um die Chancen auf den Klassenerhalt zu verbessern. Foto: Gebhardt
Der BSV Menden (hier Marcel Hoffmann) steht in Rothemühle unter Druck: Ein Sieg muss her, um die Chancen auf den Klassenerhalt zu verbessern. Foto: Gebhardt
Foto: Julian Gebhardt

Menden.. Die nächste Etappe auf dem Weg zum Klassenerhalt führt den BSV Menden in den Kreis Olpe. Bereits heute ist der Fußball-Landesligist beim SV Rothemühle zu Gast. Ein Team, das noch auf den Aufstieg in die Verbandsliga spekuliert.

Im Lager des BSV interessiert dieses Ziel niemanden. „Man hat beim Training gemerkt, dass die Jungs wissen, dass sie gegen die SG Hemer eine große Chance ausgelassen haben“, blickt Mark Elbracht noch einmal auf die 0:1-Pleite gegen den Kreisrivalen zurück. Doch der BSV-Trainer mag auch nicht lange mehr herumreden. „Wir müssen in jedem Spiel alles geben und versuchen, etwas mitzunehmen. Das gilt auch für unser Spiel in Rothemühle. Das wird aber sehr schwer“, so der Coach.

Parallel zum Tagesgeschäft laufen beim BSV Menden die Planungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Und da sind bereits einige Entscheidungen gefallen. So wird Torwart-Routinier Jörg Benik seine aktive Laufbahn beenden. Die Rot-Weißen möchten das Urgestein aber als Torwarttrainer an den Verein binden.

Sein Nachfolger wird Sven Nieder sein. Der 38-Jährige spielt zurzeit beim Lüner SV, hat aber höherklassige Erfahrungen unter anderen bei SF Oestrich-Iserlohn und SuS Langscheid/Enkhausen gesammelt. Der Routinier wird sich mit Youngster Maximilian Wulff ein Duell um den Platz im BSV-Tor liefern. „Natürlich entscheiden die Leistung und der Trainer“, sieht Marco Kemper, der sportliche Leiter des BSV, ein Duell auf Augenhöhe.

Verlassen werden den BSV Menden definitiv Cihan und Cüneyt Senel. Vermutlich wird es die Brüder zum VTS Iserlohn ziehen. Bei Mirac Ekinci steht eine Entscheidung noch aus. Ansonsten wird der bisherige Kader zusammenbleiben. Nach WP-Informationen stehen allerdings zwei hochkarätige Neuzugänge fest. Vom Westfalenligisten SuS Langscheid-Enkhausen wollen Manuel Huff und André Juchum ins Huckenohl wechseln. Die beiden Defensivakteure blicken auf eine Oberliga-Vergangenheit bei den SF Oestrich-Iserlohn zurück.

Die Planungen sind damit allerdings noch nicht abgeschlossen. Ein Stürmer und ein Defensiver werden noch gesucht. Das bestätigte Marco Kemper auf WP-Nachfrage. Allerdings weiß der BSV-Funktionär auch, dass diese Gedanken hinfällig werden könnten, wenn der Klassenerhalt nicht geschafft wird. Dieses Szenario soll natürlich verhindert werden.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel