U13 nimmt die vorletzte Hürde

Auf dem Weg zu den Westdeutschen Meisterschaften: Die U13-Mädels des VC SFG Olpe mit Trainer Lukas Hunold; v.l. Adriana Sondermann, Helen Schneider, Lorena Shala, Lea Schulzki, Maren Kliche und Josefine Häner.
Auf dem Weg zu den Westdeutschen Meisterschaften: Die U13-Mädels des VC SFG Olpe mit Trainer Lukas Hunold; v.l. Adriana Sondermann, Helen Schneider, Lorena Shala, Lea Schulzki, Maren Kliche und Josefine Häner.
Foto: WP
Eine kam durch. Die U13-Mädels des VC SFG Olpe haben die vorletzte Hürde auf dem Weg zu den Westdeutschen Meisterschaften übersprungen.

Olpe..  In eigener Halle präsentierte der SFG-Nachwuchs zwei spannende Spiele gegen Bayer Leverkusen (2:1) und den RC Borken-Hoxfeld (1:2). Doch trotz des 1:2 gegen die Münsterländerinnen, die Leverkusen mit 2:0 bezwangen, erreichten die Schützlinge von Trainer Josef Basch und Lukas Hunold als Gruppenzweiter die letzte ultimative Runde vor den Titelkämpfen Mitte März.

Die Mädels der U16 mussten die Segel streichen. Dem gutem Auftakt gegen den VfL Ahaus (2:1) folgten gegen GV Waltrop und BW Sande zwei Niederlagen, wobei das 0:2 (21:25, 23:25) gegen Waltrop lange auf der Kippe stand.

„Schade, da war mehr drin“, erklärten unisono die Trainerinnen Tina Kubina und Michelle Langer. Die U13 spielte mit Lea Schulzki, Josefine Häner, Maren Kliche, Adriana Sondermann, Helen Schneider und Lorena Shala.

EURE FAVORITEN