Sieg in Siegen führt zum Deutschland-Cup nach Sachsen

Jannik Wüllner
Jannik Wüllner
Foto: WP
Zum ersten Mal starteteJannik Wüllner vom TV Langenei-Kickenbach beim Deutschland-Cup im Gerätturnen in Delitzsch bei Leipzig.

Delitsch. Jannik Wüllner hatte durch einen ersten Platz beim Pokalwettkampf im Geräte-Sechskampf auf dem Landesturnfest in Siegen auf sich aufmerksam gemacht.

Die Wettkampfleiter des WTB boten ihm daraufhin einen Startplatz bei den NRW-Meisterschaften an, die ebenfalls in Siegen ausgerichtet wurden. Nach gut geturnten Übungen an den sechs Geräten schaffte Wüllner als dritter Turner aus dem westfälischen Turnerbund die Qualifikation für den Deutschland-Cup im 400 Kilometer entfernten Delitzsch.

Saubere um fehlerfreie Übungen

Jannik Wüllner turnte in einem starken Teilnehmerfeld von 28 Turnern aus ganz Deutschland einen Kür-Sechskampf in der Altersklasse 16-17 Jahre. An allen Geräten turnte Wüllner sehr saubere um fehlerfreie Übungen. Zum Schluss sicherte er sich den guten 20. Platz

EURE FAVORITEN