Schachjugend feiert Einstand in der Verbandsklasse

Drolshagen.  Ein toller Saisonauftakt gelang der Schachjugend vom SV Turm Drolshagen in der Verbandsklasse Süd. Gegen den SV Betzdorf-Kirchen bestritt diese Jugendmannschaft zum ersten Mal überhaupt in der Drolshagener Vereinsgeschichte einen Mannschaftskampf in der Verbandsklasse.

In dieser Begegnung war Spannung schon von Anfang an garantiert. Nach turbulenten 25 Minuten war die erste Partie bereits für die Betzdorfer entschieden, da der Drolshagener Mirko Kalakovic kein Gegenmittel gegen eine gute Kombination seines Gegners Lukas Brening aus Betzdorf fand.

Druck lastet auf Franz Vishanji

Kurze Zeit später musste Konstantin Pfennig sich ebenfalls geschlagen geben und gratulierte seiner Gegnerin Lena Eisel zum Sieg. Julian Kroo ließ sich durch den 0:2-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und erspielte für die Drolshagener Mannschaft den ersten Punkt. Darauf musste sein Bruder Eric Kroo seine Partie aufgeben.

Christin Fernholz zwang ihren Gegner Emir Eminovic aus Betzdorf durch eine geschickte Zugfolge zur Aufgabe. In der letzten Partie zwischen dem Drolshagener Spieler Franz Vishanji gegen Yannick Kemper lag ein großer Druck auf Vishanji, er musste seine Partie gewinnen, um noch den Ausgleich für die Mannschaft zu erreichen.

Nach drei Stunden Spielzeit übersah der Betzdorfer einen starken Konter von Vishanji und musste sich geschlagen geben. So konnten die Drolshagener zumindest mit einem Unentschieden in die Stadt an der Rose zurückkehren.