Olpe II gelingt in Heggen der erste Saisonsieg

Sebastian Schröder  (l) erzielte zwei Tore für die SpVg Olpe II
Sebastian Schröder (l) erzielte zwei Tore für die SpVg Olpe II
Foto: WP

Kreis Olpe.. 
VfR Rüblinghausen – FC Langenei/Kickenbach 4:3 (2:0). Eine unterhaltsame Partie sahen die Zuschauer in Rüblinghausen, die die Gastgeber mit dem letzten Angriff glücklich für sich entscheiden konnten. „Langenei war heute die bessere Mannschaft und wir haben im zweiten Durchgang aus zwei Chancen zwei Treffer gemacht. Der Erfolg fällt sehr glücklich aus“, war VfR-Sprecher Bernd Scheele ehrlich.

Rüblinghausen: Ohm, Döppeler, Solbach, Sondermann, Niemann, Voß (55. Hajdari), Willmes, Sourovelis, Bindek, Schlüter, Simon (75. Poggel). – LaKi: Schulte, Bergmoser, Kny, Schaerute, Gouranis, Jost, Bajohr, Üzer, Birinci, Richter, Tomasovic. – Tore: 1:0 (19.) Bindek, 2:0 (25.) Sourovelis, 2:1 (47.) Birinci, 3:1 (58.) Niemann, 3:2 (65.) Birinci, 3:3 (68.) Üzer, 4:3 (90.) Poggel. – SR: Christoph Jochymski (Siegen). – ZS: 150.

TuS Lenhausen – SV Serkenrode 4:1 (2:1). Aufstieger Lenhausen sorgte mit dem Sieg über die bis dato zweitplatzierten Serkenroder erneut für Aufsehen. „Und wir haben verdient gewonnen“, hatte TuS-Sprecher Daniel Hammecke gesehen. „Von der ersten Minute an waren wir konzentiert und haben wenig zugelassen.“ Dennoch hatten die Serkenrode besonders nach dem Anschluss einige Chancen auf den Ausgleich, die allesamt ungenutzt blieben. Nach Rüsches Treffer zum 3:1 war die Partie entschieden (81.).

Lenhausen: Bauer, Yesilel (23. Kübler), Hoffmeister, Sieler, Afragola, Rüsche (85. Ranjha), Grüneböhmer, Wohlfahrt, Campione (72. Scaglione), Bock, Richert. – Serkenrode: Erwes, Arens, Gräbener, Jörg Jostes, Tomek, Philipp Schmidt-Holthöfer, Blöink, Hennes, Kathol (82. Doller), Felix Schmidt-Holthöfer (64. Steffen Jostes), Matthias Schmidt-Holthöfer. – Tore: 1:0 (28.) Richert, 2:0 (39.) Wohlfahrt, 2:1 (45., Foulelfmeter) Philipp Schmidt-Holthöfer, 3:1 (81.) Rüsche, 4:1 (88.) Wohlfahrt. – SR: Michael Bamfaste (Eslohe). – Zuschauer: 80.

SV Türk Attendorn – FC Möllmicke 2:0 (1:0). „Hauptsache drei Punkte“, lautete das Fazit von Attendorns Trainer Ibrahim Durum nach dem Erfolg über Schlusslicht Möllmicke. „Die letzten Wochen waren durchwachsen und wir haben auch heute nicht überzeugt. Doch es waren einige gute Ansätze zu erkennen, auf die wir nun aufbauen wollen.“

Attendorn: Colak, Burunkaya, Muratagic, Kazar, Ercan, Kanbolat (47. Coskunsu), Ahmet Kalkan, Ucar, Uysal, Seyhan, Mehmet Kalkan. – Möllmicke: Bienenda, Kortmann (66. Butzkamm), Menne, Markus, Eich, Grebe, Alfes, Stock, Jahn (85. Fischbach), Frick (81. Halbe), Gipperich. – Tore: 1:0 (20., FE) Uysal, 2:0 (74.) Seyhan. – SR: Frank Schmitt (Finnentrop). – ZS: 100.

SV Heggen – SpVg Olpe II 1:4 (0:2). Unter der Woche ließ Olpes Trainer Michael Burghaus noch verlauten, dass bis zur Winterpause versucht werden solle, möglichst viele Punkte zu sammeln. Mit dem gestrigen ersten Saisonsieg wurde ein großer Schritt in die richtige Richtung gemacht. „Das war unsere schlechteste Saisonleistung“, gab SV-Obmann Frank Höhmann zu. „Beide Elfmeter waren fragwürdig und die rote Karte vollkommen unberechtigt.“

Heggen: Herbrechter, Feling, Wisnia, Hesener, Schulte, Breidebach (19. Johannes Feling), Heße (74. Berghaus), Spies, Korth, Butschkau, Kaufmann (56. Wilhelm). – Olpe: Vogel, Schneider (68. Steinbach), Ohm, Tim Ochel, Alexander Schröder (65. Lukas Huckstein), Sebastian Schröder, Walecki, Niestegge (83. Püttmann), Janis Ochel, Marco Huckstein, van der Wielen. – Tore: 0:1 (4.) Alexander Schröder, 0:2 (29.) Walecki, 1:2 (46.) Hesener, 1:3 (63., Foulelfmeter) Sebastian Schröder, 1:4 (77., Foulelfmeter) Sebastian Schröder. – Rote Karte: 74. Herbrechter (Heggen) wegen einer Notbremse. - Schiedsrichter: Kasper Koziorz (Lüdenscheid). – Zuschauer: 40.

SV Hützemert – TV Oberhundem 2:2 (1:0). Unzufrieden zeigte sich SV-Trainer Jörg Hildebrandt, da seine Mannen eine 2:0-Führung verspielten. „Das musst du einfach über die Zeit bringen. Jetzt steht wieder ein Remis auf dem Papier und das bringt uns einfach nicht weiter.“

Hützemert: Köster, Huperz, Lütticke, Häner (60. Schürholz), Görke, Plachta, Peeraer (75. Kania), Clemens, Häusler, Kataji, Theile. – Oberhundem: Cordes, Tillmann, Siebert, Schöttes, Beckmann, Schmelter, Florian Kebben (75. Brüggemann), Daniel Kebben (60. Theis), Christes, Heyna, Büdenbener. – Tore: 1:0 (66.) Plachta, 2:0 (73.) Häner, 2:1 (78.) Beckmann, 2:2 (87.) Christes.. – SR: Wolfgang Reuter (Elspe). – Zuschauer: 100.

SF Dünschede – SC LWL 05 1:0 (0:0). Knapp gewannen die Sportfreunde das Lokalderby gegen eine gut aufgelegte Gastmannschaft. Mit seinem Tor machte Dünschedes Spielertrainer Petros Kominos den Unterschied aus. „Ein umkämpftes Spiel mit einem nicht unverdienten Ende für uns“, schloss SF-Vorstandsmitglied Marius König.

Dünschede: Hanses, Schmidke, Ritter, Dietermann, Alexander Vogel, Schulte (62. Opitz), Simon Vogel (80. Trudewind), Kominos, Droste, Gerguri, Neu. – LWL: De Witte, Rauterkus, Inal, Hofmeister, Ockenfels, Bender, Sangermann (82. Pachutzki), Christian Florath, Heydorn, Heuel, Kaufhold (64. Simon Florath). – Tor: 1:0 (79.) Kominos. – SR: Frank Brunne (Listertal). – ZS: 120.

FC Altenhof – SF Biggetal 6:0 (3:0). Ohne Probleme schlug Tabellenführer FCA chancenlose Gäste aus Biggetal. „Das Ergebnis hätte locker zweistellig ausgehen können. Eine durchschnittliche Leistung reichte zu diesem Erfolg“, freute sich FCA-Obmann Ecki Stahl.

Altenhof: Schwalbe, Elvira (46. Gaumann), Schneider, Becker, Stevens, Helmes (85. Otto), Wycisk (55. Scholz), Schildt, Betche, Faust, Stahl. – Biggetal: Tilp, Heim, Lippmann, Schmidt, Vogt (28. Heuel), Vogt, Schieritz, Freitag, Feldmann (58. Spille), Struck, Grebe (27. Willmes), Rademacher. – Tore: 1:0 (5.) Helmes, 2:0 (13.) Faust, 3:0 (32.) Becker, 4:0 (75.) Schildt, 5:0 (86.) Schildt, 6:0 (89.) Betche. – SR: Özgur Tuncdemir (Finnentrop). – Zuschauer: 100.

SV Hillmicke – SSV Elspe 0:4 (0:1). Einen Tag zum Vergessen erlebte der SV Hillmicke. „Erst bekommen wir das unnötige 0:1, dann eine rote Karte nach eine ‘Phantombeleidigung’. Mit zehn Mann war es dann natürlich schwer“, ärgerte sich SV-Sprecher Uwe Brucker.

Hillmicke: Koprn, Schönauer, Goga, Menn, Glassmann, Eskara, Kuzu, Schade, Qaka, Brucker, Stallmann. – Elspe: Schilch, Reichling, Arens, Kusch, Ehlers, Ruhrmann, Hermes, Jaworski, Selimanjin, Asci, Schulte (85. Herrmann). – Tore: 0:1 (42.) Jaworski, 0:2 (60.) Asci, 0:3 (82.) Selimanjin, 0:4 (85.) Asci. – Rote Karte: 50. Goga (Hillmicke) wegen einer Beleidigung. - SR: Thomas Schücke (Gummersbach). – ZS: 80.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen