Möllmickes Wacker trifft bei seinem Abschied dreifach

Kreis Olpe..  FC Altenhof – SV Serkenrode 3:1 (1:1). Meister und Aufsteiger Altenhof gewann seine vorerst letzte Partie in der Kreisliga A und schaffte kurz vor Schluss sogar den 100. Saisontreffer durch Tobias Stevens. „Das war einfach nur genial“, freute sich FC-Obmann Ecki Stahl, der ein ansonsten schwaches Spiel gesehen hatte: „Das war ein typischer Sommerkick. Gegen Ende wollten wir noch unbedingt gewinnen und haben dies glücklicherweise noch geschafft.“

Altenhof: Schwalbe (70. Martin), Elvira, Becker, Spies, Stevens, Moll (70. Schönauer), Wycisk, Schildt, Mack (60. Schneider), Faust, Otto. – Serkenrode: Erwes, Arens, Gräbener, Steffen Jostes (80. Michael Jostes), Tomek, Blöink, Reuter, Hennes, Franke (15. Felix Schmidt-Holthöfer (70. Eickelmann)), Kathol, Matthias Schmidt-Holthöfer. –Tore: 1:0 (31.) Becker, 1:1 (33.) Reuter, 2:1 (85.) Schönauer, 3:1 (87.) Stevens. – SR: Paul-Ulrich Werthenbach. – ZS: 120.

VfR Rüblinghausen – SpVg Olpe II 5:0 (3:0). Das Nachbarschaftsduell gewannen die Rüblinghauser deutlich und ließen der zweiten Mannschaft der SpVg Olpe keine Chance. Damit erlebte VfR-Trainer Werner Heuel einen Ausstand nach Maß, der nach dieser Saison sein Amt niederlegt.

Rüblinghausen: Keseberg, Arens (85. Gipperich), Willmes, Inal (68. Hajdari), Solbach (82. Simon), Schlüter, Niemann, Sourovelis, Popczyk, Burghaus, Bindek. – Olpe: Vogel, Ohm, Fidan (16. Püttmann), Alexander Schröder (69. Kesen), Sebastian Schröder, Matar, Walecki, Niestegge, van der Wielen, Mastorakis (58. Daglioglu), Huckestein. – Tore: 1:0 (12.) Bindek, 2:0 (44.) Bindek, 3:0 (57.) Popczyk, 4:0 (59.) Niemann, 5:0 (80.) Popczyk. – Schiedsrichter: Özgur Tuncdemir. – Zuschauer: 150.

SF Dünschede – SSV Elspe 2:0 (1:0). Die Sportfreunde beenden nach dem Dreier gegen Elspe die Saison auf dem fünften Rang und verbesserten sich damit um einen Platz gegenüber der vergangenen Spielzeit.

Dünschede: Buhs, Heße, Schmidtke, Ritter, Dietermann, Corneli, Vogel, Lemke, Larocca, Gerguri, Neu. – Elspe: Schilch, Kusch, Hüttmann, Hinz, Ehlers, Droste, Paul, Jaworski, Herrmann, Gramann, Hester. – Tore: 1:0 (13.) Vogel, 2:0 (63.) Corneli. - Schiedsrichter: . - Zuschauer: 75.

FC Langenei/Kickenbach – SC LWL 05 1:0 (0:0). Einen hochverdienten Sieg der Hausherren sahen die Zuschauer in Langenei. „Ich hatte mir von LWL mehr erhofft, gerade nach dem 0:5 aus dem Hinspiel aus unserer Sicht“, meinte FC-Sprecher Markus Kleff. „Mit der Saison selbst sind wir hochzufrieden und haben diese heute bestens beeendet.“

LaKi: Schulte, Eichhorn, Bergmoser, Gouranis, Richter, Jost, Bajohr, Tigges, Üzer, Kny, Tomasovic. – LWL: De Witte, Hofmeister, Heydorn, Wagner, Bender, Ockenfels, Pachutzki, Inal, Florath (45. Kaufhold), Heuel, Arens. – Tor: 1:0 (65.) Üzer. – Schiedsrichter: Kemal Özdemir. – Zuschauer: 90.

FC SF Möllmicke – TuS Lenhausen 5:2 (2:1). Mit fünf Treffern verabschiedeten sich die Sportfreunde in die Sommerpause und feierten den Sieg sowie den schon länger feststehenden Klassenerhalt entsprechend. Sprecher Michael Hubmayer war begeistert: „Das war heute nochmal richtig super, gerade von Raphael Wacker, der bei seinem Abschied drei Treffer erzielte.“

Möllmicke: Bienenda, Alfes, Markus (46. Stracke), Eich, Grebe, Tahiri (80. Jahn), Plassmann (63. Stock), Wacker, Wasowski, Farman. – Lenhausen: Baier, Scaglione, Bialowons, Schulte, Kübler, Martucci, Bock, Hoffmeister, Grüneböhmer, Ranjha, Richert (57. Campione). – Tore: 1:0 (5., Foulelfmeter) Wacker, 1:1 (22.) Bock, 2:1 (40.) Alfes, 3:1 (58.) Wacker, 4:1 (76.) Alfes, 5:1 (80.) Wacker, 5:2 (83.) Martucci. – Schiedsrichter: Thomas Schücke. – Zuschauer: 120.

SV Hillmicke – SV Hützemert 2:1 (0:0). „Das war ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft“, sagte Hillmickes Sprecher Uwe Brucker. „Auf Grund der Mehrzahl an Chancen geht dieser in Ordnung.“

Hillmicke: Korn, Schönauer, Goga (55. Eskara), Briel, Stallmann, Langer, Brüser, Schade, Cinar (77. Menn), Qaka (85. Glassmann), Brucker. – Hützemert: Weuste, Hundt, Kreis, Görke, Peeraer, Clemens, Huperz, Ehses (56. Schäfer), Laube, Theile, Kataji (86. Kania). – Tore: 1:0 (50.) Cinar, 2:0 (70.) Langer, 2:1 (88.) Clemens. – SR: Özgur Tuncdemir. – Zuschauer: 100.

SV Heggen – TV Oberhundem 3:0 (1:0). Zum Abschluss des viertägigen Sportfestes gewann der Gastgeber deutlich gegen das Schlusslicht der Klasse.

Heggen: Herbrechter, Spies (11. Johannes Feling), Wisnia, Löb, Hesener, Maximilian Feling, Butschkau, Bock, Heße (80. Breidebach), Wilhem, Böhl (81. Brandenburg). – Oberhundem: Budzinski, Bajgora, Tillmann, Schöttes, Sadiku, Dolcinelli, Lenneper, Theis, Hoti, Beckmann, Göbel. – Tore: 1:0 (25.) Bock, 2:0 (47.) Böhl, 3:0 (72.) Bock. – Schiedsrichter: Aycan Güldiken. – ZS: 120.

SV Türk Attendorn – SF Biggetal 2:1 (1:1). Nachdem die Biggetaler seit einer Woche als zweiter Absteiger feststehen, gab es auch aus Attendorn nichts Zählbares mitzunehmen. Ekim entschied die Partie eine knappe Viertelstunde vor Schluss.

Attendorn: Karakus, Lukaj, Nurhan Coskunsu, Kazar, Durum (65. Burunkaya), Koc, Seyhan (65. Murat Coskunsu), Ercan (56. Ekim), Uysal, Ahmet Kalkan, Mehmet Kalkan. – Biggetal: Horn (46. Tilp), Theile Schürholz, Vogt, Heuel, Schulte, Feldmann, Wiese, Schieritz, Struck (46. Rademacher), Grebe, Tönjes (46. Feldmann). – Tore: 1:0 (6.) Mehmet Kalkan, 1:1 (37.) Tönjes, 2:1 (74.) Ekim. – SR: Stefan Mühl. – ZS: 50.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen