Hützemerter SV stürzt auf den letzten Platz ab

1:0-Sieg im Derby gegen Heggen: Dünschedes Trainer Udo Busse
1:0-Sieg im Derby gegen Heggen: Dünschedes Trainer Udo Busse
Foto: wp
Die SG Serkenrode/Fretter , die hinter den enteilten Meisterschaftskandidaten LWL und Rüblinghausen den Rest der Liga anführt, tat sich schwer gegen tapfer kämpfende Sportfreunde aus Möllmicke.

Kreis Olpe..  Serkenrode/Fretter - SF Möllmicke 3:2 (1:0). „Uns fehlt aktuell einfach die Leichtigkeit“, ärgerte sich Herbert Schmidt-Holthöfer, 1. Vorsitzender des SV Serkenrode. „Wir verpassen es, das Spiel frühzeitig zu entscheiden.“

Serkenrode/Fretter: Baier, Arens, Jostes, Tomek, Stefan Lönze, Reuter, Heimes, Felix Schmidt-Holthöfer, Matthias Lönze (83. Kremer), Matthias Schmidt-Holthöfer (90. Bertels), Gralla (71. Philipp Schmidt-Holthöfer). - Möllmicke: Bienenda, Alfes, Markus, Plaßmann, Grebe, Stettner, Tahiri (83. Schäfers), Frick (71. Eich), Reci, Völkel, Stock (88. Akbas). - Tore: 1:0 (35.) Matthias Schmidt-Holthöfer, 2:0 (52.) Reuter, 2:1 (62., Foulelfmeter) Stettner, 3:1 (77.) Heimes, 3:2 (88.) Stettner. - Schiedsrichter: Vinzens Clemens. - Zuschauer: 100.

SV Hillmicke - SSV Elspe 2:0 (1:0). Erleichterte Mienen waren in Hillmicke zu sehen, die nach dem Dreier über Elspe wohl sicher für die nächste Saison planen können. „Das war heute sicherlich der Klassenerhalt“, freute sich SV-Sprecher Uwe Brucker über den Erfolg. Die Gastgeber nutzten zwei der wenigen Chancen und entschied eine gute Kreisliga-Partie für sich.

Hillmicke: Korn, Schade, Menn (67. Alexander Schröder), Briel, Stallmann, Moszeik, Brucker (75. Goga), Brüser, Sebastian Schröder, Pfau (70. Fernholz), Stracke. - Elspe: Schilch, Hester, Herrmann, Hüttmann, Wieczorek, Majchrzyk, Hermes, Jaworski, Bönninghoff (46. Arens), Asci (85. Ruhrmann), Müller. - Tore: 1:0 (10.) Pfau, 2:0 (79.) Sebastian Schröder. - Schiedsrichter: Jörg Schlemper. - Zuschauer: 80.

TuS Lenhausen - Türk Attendorn 2:4 (0:0). Ganz anders sieht die Situation in Lenhausen aus. Nach dem Kellerduell gegen Attendorn steckt der TuS weiter tief im Abstiegskampf. Die Gäste konnten unterdessen den letzten Rang verlassen und schlossen mit nun auch 21 Punkten auf dem Konto zu Lenhausen auf. „Es sind teilweise unerklärliche Dinge. Wir schießen den Ausgleich, sind in Überzahl und kassieren zwei Minuten später das vorentscheidende 2:3. Das darf einfach nicht passieren“, ärgerte sich TuS-Sprecher Daniel Hammecke.

Lenhausen: Weber, Djürken (60. Nikolai Schulte), Schröer, Bischoff, Sieler, Christopher Schulte (72. Ranjha), Bock, Douros, Sianas (46. Rüsche), Losse, Bialowons. - Attendorn: Karakus, Demirci, Kazar, Murat Coskunsu (80. Seyhan), Burunkaya, Ekim, Hesse, Heise (88. Ercan), Kücükpehlivan, Kalkan, Nurhan Coskunsu. - Tore: 1:0 (58.) Rüsche, 1:1 (64.) Burunkaya, 1:2 (66.) Kazar, 2:2 (79., Foulelfmeter) Sieler, 2:3 (81.) Heise, 2:4 (90.) Kücükpehlivan. - Rote Karte: 79. Kazar (Attendorn) wegen Schiedsrichterbeleidigung. - Schiedsrichterin: Judith Hacker. - Zuschauer: 80.

SF Dünschede - SV Heggen 1:0 (0:0). Große Freude herrschte bei den gastgebenden Sportfreunden, die mit dem Dreier den Abstand auf den aktuell einzigen Abstiegsrang auf sieben Punkte vergrößern konnten. Garniert wurde der Sonntag durch die Tatsache, dass das 1:0 über Heggen der erste Derbysieg seit dem Abstieg aus der Bezirksliga bedeutete.

Dünschede: Hanses, Termin (77. Corneli), Ritter (68. Kalkan), Dietermann, Plaßmann, Vogel, Kominos (73. Stremel), Lemke, Licina, Altinsoy, Hans. - Heggen: Berghaus, Spies, Köster (62. Breidebach), Schulte, Butschkau, Böhl, Wendt, Bröcher, Feling, Wilhelm, Korth. - Tor: 1:0 (88.) Vogel. - Schiedsrichter: Marius Gerigk. - ZS: 150.

RW Lennestadt - SpVg Olpe II 1:1 (0:1). Weniger zufrieden war RWL-Obmann Stephan Vennteicher, der mit seiner Mannschaft haderte: „Wir sind einfach zu unkostant und stehen wie schon oft erwähnt zurecht auf dem aktuell fünften Rang.“ Olpe nutzte die zweite große Chance zur Führung und schockte die Gastgeber, die in der Folge nicht mehr zu ihrem Spiel fanden. Das änderte sich mit dem schnellen Ausgleich nach der Pause. „Ich habe gedacht, dass wir das Spiel dann drehen aber dazu kam es leider nicht“, ärgerte sich Vennteicher.

RWL: Raudszus, Schulte, Jasmin Selimanjin, Glöckner, Heuel, Amer Selimanjin, Gouranis, Gilsbach, Nieder (37. Sternberg), Hanses (49. Busse), Berghoff. - Olpe: Vogel, Marius Püttmann (78. Foresi), Ohm, Santana, Stahl, Matar, van der Wielen, Bredebach (88. Ersin), Marco Huckestein, Stettner (65. Tobias Püttmann), Lukas Huckestein. - Tore: 0:1 (18.) Stahl, 1:1 (49.) Gouranis. - Schiedsrichter: Siegfried Paul. - Zuschauer: 50.

Kleusheim/Elben - Langenei/K. 4:4 (2:3). Viele Tore und Karten bekamen die Zuschauer in Elben zu sehen, einen Sieger jedoch nicht. LaKi agierte mehr als 70 Minuten in Unterzahl und kassierte erst kurz vor Schluss durch Bieker den Ausgleich, der damit sein Eigentor wieder wettmachen konnte.

Kleusheim/Elben: Redel, Stefan Klopries, Christoph Clemens, Bieker, Brüser (83. Schneider), Schwarz, Philipp Klopries, Quast, Michael Clemens, Nathe (47. Breitenbach), Daginnus (79. Schulze). - LaKi: Schulte, Eichhorn, Dobbener (64. Hoppe), Gouranis, Schauerte, Jost, Bajohr, Kny, Mesut Birinci, Richter, Ömer Birinci. - Tore: 0:1 (3., Foulelfmeter) Richter, 1:1 (10.) Quast, 2:1 (18.) Bieker, 2:2 (25.) Mesut Birinci, 2:3 (30.) Mesut Birinci, 2:4 (76., Eigentor) Bieker, 3:4 (84.) Quast, 4:4 (88.) Bieker. - Rote Karte: 18. (LaKi). - Gelb-Rote Karte: 69. (Kleusheim/Elben). - Schiedsrichter: Frank Schmitt. - Zuschauer: 100.

FC Lennestadt II - Hützemerter SV 2:0 (1:0). Das neue Schlusslicht der Liga kommt aus Hützemert. Der HSV hatte der FCL- Reserve nur wenig entgegenzusetzen und kassierte die 14. Saisonpleite. Stubla entschied die Partie spät, nachdem der FCL II zuvor viele Möglichkeiten ausgelassen hatte.

Tore: 1:0 (30.) Goncalves, 2:0 (89.) Stubla. - Schiedsrichter: Ivan Sirotkovic. - Zuschauer: 80.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen