Hützemerter SV baut seinen Vorsprung aus

Kreis Olpe..  Am 10. Spieltag der Fußball-Kreisliga B hat der Hützemerter SV mit einem 2.1-Auswärtssieg beim SV/Dahl/Friedrichsthal seine Spitzenposition untermauert.

SV Dahl/Friedrichsthal - Hützemerter SV 1:2 (0:2). Mit einer starken Leistung hat der SV Dahl/Friedrichsthal dem Tabellenführer aus Hützemert alles abverlangt. Durch einen Doppelschlag von Alexander Ziegeweidt (30.) und Marcel Laube (32.) lag der Favorit zur Pause mit 2:0 in Front. Die Hausherren hielten auch nach der Pause gut mit und belohnten sich nach 69 Minuten durch Christoph Fries Anschlusstreffer zum 1:2. Zum Ausgleich reichte es für die Elf von Kris Stremmel dann doch nicht mehr, da in der Schlussphase das nötige Glück fehlte. Dahl-Sprecher Martin Janes war trotz der 1:2-Niederlage nicht unzufrieden: „Bei unserer Mannschaft ist ein Aufwärtstrend zu erkennen. Für die Gäste war es ein glücklicher Sieg.“

Dahl/Friedrichsthal: Sievers, Burghaus, Fries (80. Thirchelvam), Ochel, Hüttemann, Lerbs, Stremmel, Rademacher (32. Grolmes), Schneider (86. Burghaus), Quast, Kamp. - HSV: S. Kreis, Kerelaj (78. Meier), R. Kreis, Laube, Halbe, Glasbrenner, Selimanjin, Ziegeweidt, Huperz, Schürholz (60. Nitschke), Theile. - Tore: 0:1 (30.) Ziegeweidt, 0:2 (32.) Laube, 1:2 (69.) Fries. - Schiedsrichter: Nils L. Rau. - Zuschauer: 70.

SF Dünschede - SG Saalhausen/Oberhundem 4:4 (2:1). Nicht nur von der Papierform her war es das Spitzenspiel des 10. Spieltages. Beide Mannschaften betrieben Werbung für den Kreisliga-Fußball und so endete das Spiel mit einem gerechten 4:4. Der Dünscheder Adrian Schulte erzielte drei der vier Treffer,, unter anderem den Ausgleich in der 92. Minute. SF-Pressesprecher Marius König freute sich über das erkämpfte Remis: „Aus dem gewonnenen Punkt in der Nachspielzeit nehmen wir Positives mit.“

Dünschede: Buhs, M. Lemke, Kujawa, Ritter (63. Bock), M. Ritter (78. N. Ritter), Lönze, Plaßmann, A. Kalkan, M. Kalkan, Schulte, J. Lemke. - Saalhausen/Oberhundem: Toffel, Kuhlmann (46. Saul), Sadrija, Friedrichs, Weber, Wulf (46. Bruchmüller), Isufi, Reisinger, Larocca, Recica (83. Bette), Christes. - Tore: 0:1 (12.) Recica, 1:1 (27.) Schulte, 2:1 (35.) Schulte, 2:2 (54.) Isufi, 2:3 (66.) Larocca, 3:3 (72.) M. Lemke, 3:4 (78.) Recica, 4:4 (90.+2) Schulte. - Schiedsrichter: M. Wielpütz-Hahn. - Zuschauer: 165.

SV Maumke - TuS Rhode 1:10 (0:7). Die Tormaschine aus Rhode siegte erneut zweistellig gegen den Tabellenletzten SV Maumke und schob sich in der Tabelle schon auf den dritten Rang vor. Die Gastgeber hatten den starken Angriffen der Rhoder nichts entgegen zu setzten und waren nach dem 0:7-Pausenstand um Schadensbegrenzung bemüht.

Maumke: Schulte, Schulenburg, Reichle (24. Bockheim), Krahn (9. Voß), Gierse, Mrnka, Pokoj, Kaiser (45. Sperzel), Spies, Köster, Hamo. - Rhode: Kir, Poggel, Clemens, Ullenboom, Sondermann (45. Hesse), T. Hütte (60. Künstler), Knorn (77. Hachenberg), R. Hütte, Menne, Frtunic, Alija. - Tore: 0:1 (12.) Frtunic, 0:2 (20.) T. Hütte, 0:3 (21.) R. Hütte, 0:4 (23. Eigentor) Hamo, 0:5 (33.) Ullenboom, 0:6 (37.) Frtunic, 0:7 (42. Eigentor) Gierse, 1:7 (50.) Pokoj, 1:8 (67.) Menne, 1:9 (77.) Frtunic, 1:10 (90.) Menne. - Schiedsrichter: Peter Axmann.

SV Listerscheid - SG Albaum/Heinsberg 2:2 (1:1). In einem schwachen Kreisliga-Spiel trennten sich der Aufsteiger SV Listerscheid und die SG Albaum/Heinsberg mit einem 2:2. Aufgrund vieler Ausfälle erspielte sich der SVL gegen einen tief stehenden Gegner nur wenige Torchancen. Nach der 2:1-Führung von Dennis Müller (84.) gelang der Spielgemeinschaft in der Nachspielzeit das nicht unverdiente 2:2.

Listerscheid: Arndt, Zeppenfeld, Teipel, Kusch, Kubiak, Stump, Busenius, Peters, Hauchwitz, Cramer, Belegu. - Einwechslung: Müller (20.). - Albaum/Heinsberg: Grobbel, Münker, Schmidt, Reichling, Kordes, Autsch, Schauerte, Schulte, Gerguri, da Silva Gomes, Hebbecker. - Einwwechslung: Braun (57.), Müller (69.). - Tore: 0:1 (14.) Hebbecker, 1:1 (21.) Hauchwitz, 2:1 (84.) Müller, 2:2 (90.+1) Reichling. - Schiedsrichter: Özgur Tuncdemir. - Zuschauer: 50.

SV Rothemühle II - RW Ostentrop/Schönholthausen 3:3 (1:1). Nach dreimaligen Rückstand holte die Reserve aus Rothemühle gegen RW Ostentrop/Schönholthausen noch wenigstens einen Punkt. Die erneute Führung der Gäste zum 2:3 durch den zweifachen Torschützen Andre Schulte hatte nur vier Minuten Bestand, da Ahmet Cinar zum 3:3 ausglich. Für die Elf von Christian Pilz war es ein wichtiger Punktgewinn im Tabellenkeller.

SV Rothemühle II: Eskara, Halbe, Simon, Kaplan, Arns, Schollemann, Barthel, Winheller, Cinar (45. Tizon), Boubaous, Kaya (45. Voss). - RW Ostentrop/Schönholthausen: Trudewind, Bitter, Dittert, Hufnagel, M. Schulte, N. Schulte (68. Engel), Franke (45. Schmitz), Krengel, Hanses (61. Schulte), Schneider, A. Schulte. - Tore: 0:1 (18.) A. Schulte, 1:1 (35.) Winheller, 1:2 (62.) Schmitz, 2:2 (70.) Boubaous, 2:3 (71.) A. Schulte, 3:3 (75.) Cinar. - Schiedsrichter: Rene Schrottke.

SC Drolshagen II - SG Kirchveischede/Bonzel II 1:1 (0:0). Für die Reserve aus Drolshagen reichte es trotz des Führungstreffers von Jochen Viedenz (55.) nicht zum sechsten Saisonsieg. Der Grund dafür war unter anderem der entscheidende Wechsel von SG-Trainer Jörg Heinzlmeier. In der 45. Minute kam Michael Hüttenschmidt für Max Rauchheld ins Spiel, der sich prompt in der 64. Minute mit dem 1:1-Ausgleich bedankte.

SCD II: Bock, Rüsche, Gummersbach, Bender, Stahl, Peeraer (70. Vitale), Viedenz (70. Gerke), Schürholz, Wagner (77. Stahl), Kesen, Bender. - Kirchveischede/Bonzel II: Menne, von Schledorn, Nöcker, (31. Stender) Bieke, Scholz, Riede, Hellekes, Schröter (75. Picker), Bicher, Allebrodt, Rauchheld (45. Hüttenschmidt). - Tore: 1:0 (55.) Viedenz, 1:1 (64.) Hüttenschmidt. - Schiedsrichter: Antonio Janzano.

FC Finnentrop - SF Biggetal 0:1 (0:1). In einer ausgeglichener Partie waren hoch karätige Chancen Mangelware. Den 1:0-Siegtreffer für Biggetal erzielte Manuel Vogt vier Minuten vor der Pause. Stefan Schulte, Pressesprecher des FC Finnentrop ärgerte sich über die 0:1-Niederlage: „Das Spiel hätte auch 2:2 ausgehen können, doch Biggetal war in der entscheidenden Situation einfach effizienter.“

FCF: Weber, Virzi (60. Ranjha), Martucci, M. Weber (77. Hassan), Atroshe, Asci, Bordas, Hans, Albers, Corneli (65. Dahlheimer), Simonetti. - Biggetal: Decker, Lippmann, Schürholz (84. Struck), Viedenz, Vogt (71. Manis), Schulte, Kuzu, Emmel (28. Heuel), Freitag, L. Feldmann, S. Feldmann. - Tore: 0:1 (41.) Vogt. - Gelb/Rot: Atroshe (Finnentrop, 82., wegen wiederholten Foulspiels). - SR: Marco Cremer. - Zusch.: 40.

SV Ottfingen II - VSV Wenden II 1:4 (0:2). Das Derby der beiden Reservemannschaften entschied der VSV Wenden mit 4:1 für sich. Sebastian Henne spielte binnen vier Minuten eine 2:0-Führung für die Gäste heraus. In der 50. Minute erhöhte dann Sebastian Spelz auf 3:0. In der 70. Minute war es dann erneut Henne, der mit dem 4:0 seinen Hattrick perfekt machte. Für die enttäuschten Ottfinger reichte es nach 75 Minuten nur noch zum 1:4-Anschlusstreffer durch Mashem Husseini.

SVO II: Bröcher, Velasques-Züniga, Rau, Wurm, Hetzel (57. Luke), Schönauer, Jung, Özsevgec, N. Bröcher, Rademacher (18. Epe/46. Husseini), Halbe. - Wenden II: Löhr, Tump, Clemens, Weingarten, Wurm, Novak (68. Hoffmeister), Bauer, Henne, Zeppenfeld (72. Stahl), Spelz (56. Keller), Kruse. - Tore: 0:1 (23.) Henne, 0:2 (27.) Henne, 0:3 (50.) Spelz, 0:4 (70.) Henne, 1:4 (75.) Husseini. - Schiedsrichterin: Judith Hacker.

 

EURE FAVORITEN