Drolshagen Absteiger Wiehl turmhoch überlegen

Drolshagen.  Am zweiten Spieltag der Verbandsklasse musste der SV Turm Drolshagen zum Absteiger Wiehl reisen. Nach zweistündiger Spielzeit gewann Robert Schymainski an Brett 6 eine Qualität, so dass sein Gegenüber aufgab. Kurze Zeit später erhöhte Martin Hemmings auf 2:0. An Brett 3 hatte es Wolfgang Tietze mit dem nominell stärksten Wiehler zu tun und erreichte in ausgeglichener Stellung ein Remis.

Frank Kreusch gewann durch aktives Figurenspiel erst Material und dann auch die Partie. Konstantin Pfennig an Brett 8 brachte mit Schwarz Drolshagen uneinholbar in Front. An Brett 2 verteidigte sich Adrian Vishanji sehr gut und erzwang kurz vor der 1. Zeitkontrolle ein Remis durch Zugwiederholung.

Zorn treibt Gegner in die Enge

Am Spitzenbrett siegte Alexander Zorn, indem er bei gleichem Spielmaterial seinen Gegner so lange in die Enge trieb, bis dieser keinen Ausweg mehr finden konnte. Den Schlussakkord setzte Franz Vishanji 5 nach fast fünf-stündiger Dauer. Nach dem Verlust eines Läufers für zwei Bauern konnte er die Stellung verdichten und durch aktives Spiel mit den Restfiguren den 7:1Auswärtssieg einfahren. Am kommenden Spieltag empfängt der SV Turm Drolshagen zum Spitzenspiel den SV Betzdorf-Kirchen, der seine bisherigen Saisonspiele ebenfalls gewinnen konnte.

 
 

EURE FAVORITEN