Uedem ist stolz auf sein Talent Fynn Pauls

Schachtalent Fynn Pauls vom Uedemer Schachklub
Schachtalent Fynn Pauls vom Uedemer Schachklub
Foto: Christoph Karl Banski
Bürgermeister Rainer Weber lud den zehnjährigen Denksportler ins Rathaus ein und wünschte dem Schüler aus Weeze viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften, die am Samstag beginnen.

Uedem/Weeze..  Nein, der Bürgermeister wurde nicht matt gesetzt. Aber viel fehlte offenbar nicht. „Ich glaube zwar, dass ich ein sportlicher Bürgermeister bin, aber von Schach habe ich keine Ahnung“, erklärte Rainer Weber, Uedems Gemeindeoberhaupt, der sichtlich froh war, dass sich der zehnjährige Fynn Paul aus seinen Remisvorschlag einließ.

Dem Nachwuchsschachspieler galt bei dem kleinen Empfang die ganze Aufmerksamkeit. Denn der Schüler aus Weeze, der beim Uedemer Schachclub dem königlichen Spiel überaus erfolgreich nachgeht, schaffte die Qualifikation für die Deutschen Jugend-Meisterschaften, die am Pfingstsamstag in Magdeburg beginnen.

Heinz Aldenhoven ist optimistisch

Springer, Läufer und Türme werden dann 98 junge Schachcracks ins Fynns Altersklasse U10 ins Grübeln bringen. Nach Ansicht seines Trainers Heinz Aldenhoven, braucht sich sein Schützling nicht zu verstecken: „Wenn es gut läuft, kann er unter die ersten zehn kommen.“

Der Schüler der Klasse 4a von der Weezer Petrus-Canisius-Grundschule erlernte das Schachspiel im Alter von fünf Jahren im Kindergarten Sankt Cyriakus. Schnell erkannte sein erster Trainer Gerd Kempkes, der früher auch im Uedemer Schachclub aktiv war, das große Talent des kleinen Jungen.

Im Alter von sieben Jahren trat Fynn im Jahr 2011 dem Schachverein bei und war bereits wenige Monate später erstmals Jugend-Vereinsmeister.

Im Herbst des selben Jahres gewann er mit fünf Siegen aus fünf Partien auch gleich den Kreismeistertitel in der Altersklasse U8. Zwei Jahre später holte er sich bereits den U12-Titel. 2012 wurde Fynn – obwohl noch in der U10 startberechtigt – Bezirksmeister der U12.

Zweimal gewann er schon das stark besetzte Schulschachturnier in Emmerich. Mit seinen Siegen hatte er auch maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Uedemer Jugendmannschaft in die Verbandsliga. Sein bisher größter Erfolg aber ist der Bronzeplatz bei den NRW-Meisterschaften 2014.

Fynn leitet selber bereits Schach-Gruppen im Kindergarten und einer Grundschule. „Die Deutschen Meisterschaften waren mein Ziel. Jetzt versuche ich möglichst erfolgreich zu sein“, sagt der Zehnjährige – ohne lange nachzudenken. Fynn ist vielseitig, er spielt zudem Fußball und Tischtennis beim TSV Weeze.

 
 

EURE FAVORITEN