Lösbare Aufgabe

Bedburg-Hau..  Nach den zwei ungleich schwereren und auch verlorenen Spielen gegen Ligaprimus Neuss und den Tabellenzweiten Holsterhausen wartet im Nachholspiel gegen Verbandsliga-Schlusslicht Moers (heute / Mittwoch 20 Uhr, Enni-Sportpark, Moers) eine mit Sicherheit lösbare Auswärtsaufgabe auf die Sechs aus Bedburg-Hau.

Die Moerser Zweite ist in der Verbandsliga nur Punktlieferant und entsprechend ist Haus Zielsetzung in Nachholspiel. „Wir wollen dort einen Dreier holen und dann aus unseren bis zum Saisonende insgesamt noch ausstehenden vier Partien möglichst das Maximum von zwölf Punkten holen“, sagt Haus Angreifer Stephan Reinders. Läuft das alles wie angedacht und sollte der Tabellenzweite aus Holsterhausen bis zum Saisonende dann noch einmal überraschend stolpern, könnte Aufsteiger Hau als Vizemeister noch in die Aufstiegsrelegation zur Oberliga hinein rutschen.

Doch das ist Zukunftsmusik und Liga-Schlusslicht MSC die erste Aufgabe, die das Moerkerk-Team auf dem Weg in ein solche Zukunft, zunächst einmal meistern muss. Reinders warnt: „Wir sollten auf keinen Fall den Fehler machen, Moers zu unterschätzen.“

EURE FAVORITEN