Dave Mölders ist Kreismeister im Cross

250 Läufer gingen auf der verschneiten Strecke an den Start.
250 Läufer gingen auf der verschneiten Strecke an den Start.
Foto: privat
250 Teilnehmer bei „weißen“ Kreiscrossmeisterschaften in Straelen.

Kreis Kleve.  Als SV Straelens Ehrenvorsitzender Hans Dietze pünktlich um 11 Uhr den ersten von sieben Startschüssen abgab, war an der Paesmühle in Straelen über Nacht der weiße Schneeteppich ausgerollt worden. Aber trotz Grippewelle und überaus schlechten Straßenverhältnissen hatten über 250 Aktive allen Wetterwidrigkeiten getrotzt und waren dem Aufruf von Abteilungsleiter Ekkehard Friedrich und seinen Leuten von SV 19 Straelen gefolgt.

Und alle die dabei waren erlebten sehr gut organisierte Kreismeisterschaften, die im Rahmen des zweiten Sieben-Quellen-Crosslaufs stattfand. Nach vielen Jahren waren es mal wieder „weiße Meisterschaften“ – aber glücklicherweise war die Strecke, die durch den verschneiten Wald an der Paesmühle und zu den sieben Quellen führte, sehr gut zu laufen. Fast alle Aktiven machten sich mit Spikes auf die Strecke.

Die Langlauf-und Triathlon-Abteilung des SV 19 Straelen hatte mehrere Zelte aufgebaut. Der Erste Vorsitzende Hermann Tecklenburg ließ es sich nicht nehmen, auch einen der Schülerläufe zu starten, und auch der stellvertretende Bürgermeister Hans-Josef Linßen bediente die Startpistole.

Roland Schmitz siegt in Klasse M 50

Bei den Schüler und Jugendläufen dominierte der KSV Kevelaer, und bei der Langstrecke der LV Marathon Kleve. Dave Mölders feierte einen Doppelsieg über die Mittel- und Langstrecke. Und Nordrhein-Crossmeister Roland Schmitz von Alemannia Pfalzdorf holte sich den Titel in der Startklassen M 50 über 5578 Meter.

Ganz stark besetzt war der Lauf über 3878 Meter. Mit Kai Schmidt, Tim Schüttrigkeit, Lukas Zwiener, Luca Fröhling, Rafael Metsch, Normann Thimm, und Tim Merta war der Kreisnachwuchs toll präsent. Teilnehmerstärkste Vereine bei den Kreis-Crossmeisterschaften waren: Viktoria Goch(34 Starter) LN Nütterden (33), TSV Weeze (28), KSV Kevelaer (21), Alemannia Pfalzdorf (16), Marathon Kleve (12) und LAV Goch-Kessel (11).

Moderator Laurenz Thissen konnte mit den Verantwortlichen von SV 19 Straelen und dem Vorsitzenden des LVN-Kreis Kleve, Hermann Reinders, und der amtlichen Aufsicht Günther Scharf zeitnah die Siegerehrungen der einzelnen Altersklassen durchführen.

Viele Urkunden waren von der Zeitmessfirma TAF-Timing aus Hamminkeln gedruckt worden und konnten schließlich an die glücklichen Sieger und Platzierten überreicht werden.