Nach 6:0 über Denkendorf war DM-Ticket sicher

DM-Ticket gesichert: Daniel Endrowait (links) und Heiko Cordes.
DM-Ticket gesichert: Daniel Endrowait (links) und Heiko Cordes.
Foto: IKZ

Oberesslingen..  Nach dem Abpfiff der Partie zwischen dem RC Pfeil und dem RKV Denkendorf kannte der Jubel bei den Iserlohnern Daniel Endrowait und Heiko Cordes keine Grenzen. Mit dem 6:0 über Denkendorf hatten sie den fünften Platz in der 1. Radball-Bundesliga gesichert und sich damit für die Deutsche Meisterschaft am 17. Oktober in Lübbecke qualifiziert. Dabei war das Duo erst im Vorjahr aus der 2. Bundesliga aufgestiegen und hatte als Saisonziel den Klassenerhalt ausgegeben. Doch nach einem durchwachsenen Start in eigener Halle steigerten sich die Waldstädter und holten am Ende 34 Punkte.

Damit gelang Daniel Endrowait nach zehn Jahren zum zweiten Mal der Sprung zur DM, wo die Iserlohner um eine Medaille mitspielen wollen. Allerdings haben sie in dieser Saison gegen die vier vor ihnen platzierten Mannschaften nur ein Unentschieden geholt – und das ausgerechnet gegen den Bundesliga-Staffelsieger RVS Obernfeld I.

In Oberesslingen stand zunächst das Duell mit dem RV Gärtringen, Weltmeister von 2010, auf dem Programm. Die Iserlohner waren sehr darauf bedacht, die drohende Niederlage nicht zu hoch ausfallen zu lassen, weil das Torverhältnis am Ende entscheidend sein konnte. Dieser Plan ging auch auf – 3:5.

Es folgte das Duell mit dem Gastgeber und schärfsten Verfolger aus Oberesslingen. Gegen die Schwaben fanden die Iserlohner kein Mittel zur offensiven Entfaltung, und die Abwehr ließ einfache Gegentore zu. Die Folge: Bis weit in den zweiten Durchgang hinein hatte man keine Chance. Doch selbst als sich klare Torchancen boten, griffen die Pfeiler nicht zu und kassierten so mit dem 3:4 die zweite Niederlage. Aber es sollte dennoch reichen, denn gegen Denkendorf fanden die Iserlohner in die Spur zurück und waren treffsicher. Nach dem 6:0 durfte die DM-Qualifikation gefeiert werden.

EURE FAVORITEN