Interessanter Vergleich

Markus Wassmuth
Die Iserlohn Kangaroos testen gegen Leverkusen.
Die Iserlohn Kangaroos testen gegen Leverkusen.
Foto: Michael May IKZ
Iserlohn Kangaroos erwarten starke Leverkusener

Iserlohn.  Das Vorbereitungsprogramm der Pro-B-Basketballer der Iserlohn Kangaroos geht in die heiße Phase. Ab heute liegen drei ganz intensive Tage vor den heimischen Korbjägern. Den Auftakt macht heute um 20 Uhr am Hemberg ein Testspiel gegen die Bayer Giants aus Leverkusen. Anschließend geht es ins Trainingslager nach Luxemburg, wo man zum Abschluss am Samstag gegen den dortigen Erstligisten Musel Pikes spielt.

Pro-B-Südklub Leverkusen hält Kangaroos-Coach Matthias Grothe für einen interessanten Gegner, der einen aussagekräftigen Test verspricht. Der Pro-A-Absteiger hat sich den direkten Wiederaufstieg zum Ziel gesetzt und das Team entsprechend verstärkt. Neben drei Amerikanern kam mit Tim Schönborn aus Rhöndorf ein starker deutscher Akteur, der auch schon einmal in Iserlohn aktiv war.

„Ich erwarte, dass wir einen weiteren kleinen Schritt nach vorne machen“, macht Coach Grothe deutlich. „60-Prozent-Leistungen“ wie am vergangenen Wochenende gegen Hamburg will er nicht mehr sehen, hat sein Team und hier besonders die beiden Amerikaner in die Pflicht genommen.

Gegen Leverkusen kann der Trainer nahezu auf den gesamten Kader zurückgreifen. Einzig der verletzte Sören Fritze fehlt noch. Doch auch bei ihm gibt es gute Nachrichten. Denn ein günstiger Heilungsverlauf und die intensiven Bemühungen der medizinischen Abteilung lassen eine Rückkehr ins Teamtraining in der nächsten Woche durchaus realistisch erscheinen.

Kangaroos: R. Dahmen, Schwarz, J. Dahmen, Reuter, Opitz, Harris, Kone, Giddens, de Oliveira Neto, Bredt.