Tor zur Bundesliga steht nur noch einen Spalt breit offen

Klaus Schulze
Schon nach dem letzten Heimspiel bedankten sich Westfalias A1-Junioren für ein tolles Jahr bei ihrem Trainer Pietro Perrone (vorne, 2.v.r.), der in den Trainerstab der ersten Mannschaft wechselt.
Schon nach dem letzten Heimspiel bedankten sich Westfalias A1-Junioren für ein tolles Jahr bei ihrem Trainer Pietro Perrone (vorne, 2.v.r.), der in den Trainerstab der ersten Mannschaft wechselt.
Foto: WAZ FotoPool

Für die höherklassigen Herner Nachwuchskicker steht beim Saisonausklang nur noch eine Entscheidung an. Ob die A-Junioren des SC Westfalia doch noch den Sprung in die Bundesliga schaffen, haben sie jedoch nicht selbst in der Hand. Die besten Karten hat Tabellenführer Eintracht Dortmund, der zum Aufstieg nur sein Heimspiel gegen den Zehnten SC Verl gewinnen muss.

Vor dem SCW rangiert wegen der besseren Tordifferenz auch noch der VfL Theesen, der beim Absteiger Sportfreunde Siegen ebenfalls eine gut lösbare Aufgabe vor sich hat. Und sollten beide Favoriten patzen, müssen die Strünkeder erst einmal die schwere Auswärtsnuss beim Tabellenfünften Rot Weiss Ahlen knacken (So. 11 Uhr).

Für Pietro Perrone ist es das letzte Spiel an der Seitenlinie der A-Junioren. Zur neuen Saison wechselt der Coach in den Trainerstab der ersten Mannschaft. Seinen Platz beim Westfalenliga-Nachwuchs übernimmt der bisherige A2-Trainer Michele Di Bari.

Dem fehlt in der Bezirksliga noch ein Punkt zur Vizemeisterschaft. Sollte der gegen den SC Weitmar 45 (So. 9.15 Uhr) nicht geholt werden, wären die Blau-Weißen auf Schützenhilfe des DSC Wanne-Eickel angewiesen, der an der Reichsstraße den Tabellendritten SV Horst-Emscher 08 empfängt (So. 11 Uhr).

In der B-Jugend-Landesliga hätte es ein großes Finale werden können, doch nun geht es im Topspiel zwischen dem SCW und Verfolger Hombruch nur noch um die Statistik. Bei sechs Punkten Vorsprung haben die Gastgeber den Aufstieg bereits sicher. B-Jugend-Bezirksligist DSC Wanne-Eickel wird beim SV Horst-Emscher 08 den Meistertitel der Gastgeber kaum verhindern können (beide So. 11 Uhr).

Weitere Spiele: Eintracht Dortmund – SCW (C-Jgd.-Landesliga, Sa. 15 Uhr), DSC – SC Weitmar 45, SCW II – TSG Sprockhövel (C-Jgd.-Bezirksliga, Sa. 15 Uhr), SC Weitmar 45 – DSC (U13-Nachwuchsrunde, Sa. 14 Uhr).