Pascal Sickel macht Schicht

Klar, mit einem Auge schielt der SV Sodingen schon nach Hattingen, wo Hedefspor den Absteiger SV Herbede empfängt. Dass sich der Tabellenzweite aber eine krachende Niederlage erlaubt und seinen Vorsprung von drei Punkten und sechs Toren auf den SVS am letzten Spieltag noch herschenkt, glaubt in Sodingen jedoch niemand.

Also richtet man sich auf eine weitere Saison in der Landesliga ein, möchte zunächst aber die laufende mit einem Sieg beim SC Hennen (So., 15) abschließen. „Es ist das dritte Auswärtsspiel, für das uns ein Bus zur Verfügung steht. Zweimal haben wir verloren“, unkt Trainer Franko Pepe. „Diesmal wollen wir eine lustige Rückfahrt haben.“ Nicht mithelfen kann Torjäger Peter Elbers, den eine Sprunggelenksverletzung plagt. Für Pascal Sickel ist es ein besonderes Spiel: Der 34-jährige SVS-Kapitän lässt seine Laufbahn ausklingen und will sich künftig mehr seiner Familie widmen. Auch für ihn wäre ein Sieg ein schöner Abschluss.

EURE FAVORITEN