Hochspannung auf zwei Sportplätzen

Letzter Spieltag in der Kreisliga B, und auf zwei Plätzen geht es morgen um alles. In Gruppe 1 kann der RSV Holthausen im Heimspiel gegen die SG Castrop II den Aufstieg in die Kreisliga A klar machen. Auch ein Punkt würde reichen, wenn der VfB Habinghorst bei Arminia Ickern nicht gewinnt. Sollte der RSV verlieren und Habinghorst nur einen Punkt holen, würde es zum Entscheidungsspiel kommen. Anstoß in Holthausen und auch in Ickern ist um 15 Uhr.

In Gruppe 2 steht der SV Holsterhausen lange als Aufsteiger fest. Um den Relegationsplatz streiten sich die punktgleichen Teams des RSV Wanne und der SG Herne 70 II. Beide stehen sich nun im direkten Duell gegenüber. „Wir wollten dieses Endspiel und wir haben es bekommen“, freut sich 70-Coach Helmut Pidun auf die Partie. Anstoß an der Gelsenkirchner Straße ist um 15 Uhr.

In der Abstiegsfrage ist die Spannung raus. Da es drei Aufsteiger aus den Kreisligen B gibt, steigen nur die Letzten ab. In der B1 ist das Schwerin II, in der B2 der ESV Herne.

EURE FAVORITEN