Der Nachfolger

Am Dienstagmorgen hatte Horst Haneke, Vorsitzender des SC Westfalia Herne, Trainer Klaus Täuber die Entlassung verkündet. Am Abend übernahm bereits Uli Reimann die Mannschaft.

Mit Uli Reimann (47) übernimmt ein Urgestein und Intimkenner der Westfalia-Szene jetzt die NRW-Liga-Mannschaft des Traditionsvereins.

Als 17-Jähriger spielte Reimann bereits mit dem Oberligateam des SCW in der damals dritthöchsten deutschen Spielklasse, als 19-Jähriger war er Kapitän der Mannschaft. Ebenfalls in der Oberliga war Reimann ab 1994 für zwei Jahre als Spielertrainer bei den Strünkedern aktiv. In den vergangenen Jahren führte der 47-Jährige erfolgreich die höherklassigen Nachwuchsmannschaften des SCW. In der letzten Saison schaffte er als „Retter“ mit den A-Junioren den Klassenerhalt in der Westfalenliga. Zu den Senioren nimmt Reimann seinen Co-Trainer Jörg Tottmann mit, der auch über die erforderliche Trainerlizenz für die NRW-Liga verfügt.

Am Dienstagabend wurde Reimann der Mannschaft vorgestellt und leitete anschließend das erste Training.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen