Acht Treffer bei SF Wanne II gegen FC 57

Acht Treffer an der Wilhelmstraße: Hier ist Hakan Sentürk für die SF Wanne II gegen den FC Herne 57 am Ball.
Acht Treffer an der Wilhelmstraße: Hier ist Hakan Sentürk für die SF Wanne II gegen den FC Herne 57 am Ball.
Foto: FUNKE Foto Services
4:4-Remis trennten sich die Sportfreunde Wanne-Eickel II in der Fußball-Kreisliga B vom Aufsteiger FC Herne 57.

Staffel 2

SF Wanne II - FC Herne 57 4:4 (3:2). Aufsteiger FC Herne 57 zeigte bei der Sportfreunde-Reserve eine tolle Moral und erkämpfte sich einen Zähler. Für die Gastgeber trafen Yasin Ünal (3) und Hakan Sentürk, für 57 waren Jerome Siebler (3) und Steven Gatz erfolgreich. Den 4:4-Ausgleich der Gäste erzielte Siebler in der Nachspielzeit. „Wir hätten den Sack eher zumachen müssen“, ärgerte sich SF-Coach Mike Maceri nachher.

BW Baukau - ASC Leone 2:3 (1:3). „Am Ende können wir uns bei unserem Torwart Antonio Macagnino bedanken, dass wir den Sieg über die Zeit retten konnten. Da war dann auch etwas Glück dabei“, pustete ASC-Coach Marco Ardu durch. Für seine Elf trafen Stefan Rothe (2) und Sergej Ziganov, für Baukau waren Ayhan Cinar und Faouzi Chauo erfolgreich.

RWT Herne - SG Herne 70 II 4:2 (1:1). Ibrahim Secer war mit vier Treffern der Mann des Tages auf Seiten der Gastgeber. Michael Galowy konnte zwar zweimal die RWT-Führung ausgleichen, doch nach Secers drittem Treffer hatten die Rot-Weißen die Partie im Griff.

SC Röhlinghausen - Fortuna Herne II 2:2 (2:0). Bis in die fünfte Minute der Nachspielzeit führten die Gastgeber nach eigenen Treffern von Sergen Cesur und Fatih Yüksel und einem Gegentor von Hakan Cimsit mit 2:1, doch dann erzielte Fatih Cimsit den Ausgleichstreffer für die Fortuna.

ETuS Wanne - SC Westfalia Herne II 10:0 (5:0). Keine Probleme hatte ETuS mit einer überforderten Westfalia-Reserve, die auch nur mit zehn Spielern antrat. Niklas Lob und Daniel Landefeld trafen jeweils viermal, außerdem waren Sebastian Ochmann und Benedikt Bielefeld erfolgreich.

SV Holsterhausen II - SV Röhlinghausen 5:2 (2:1). Zweimal konnte der SVR die Führung der Gastgeber noch ausgleichen, nach dem Treffer zum 3:2 kam die Elf von Rene Giertulla nicht mehr zurück in die Partie. Für die SVH-Reserve waren Steven Koßmeier (2), Ahmet Demirkazik, Kevin Mallner und Alexander Pacholek erfolgreich. Für den SVR traf Jeremy Liersch zweimal.

Zonguldakspor Bickern - DJK Falkenhorst II 2:3 (0:2). „Mit einem Sieg beim neuen Verein zu starten ist natürlich eine schöne Sache. Das frühe Tor hat uns natürlich in die Karten gespielt“, freute sich DJK-Coach Jörg Murawa nach dem Spiel. Christian Dubray (2) und Dennis Faber erzielten die Treffer für die Gäste, Burak Kuluoglu und Yusuf Yokaribas trafen für Gastgeber Bickern.

Staffel 1

Arminia Sodingen - TSK Herne 2:3 (1:0). „Das war ein Spiel auf hohem Niveau von zwei guten Mannschaften. Leider hat sich der Schiedsrichter dieser Leistung nicht angepasst. Er hat das ganze Spiel kaputt gepfiffen. Das war wirklich maximal unglücklich“, war Arminia-Coach Michael Beneke nach dem Spiel richtig angefressen. Für sein Team trafen Sven Rabe und Chris Prillwitz, für die Gäste waren Sezgin Salli, Levent Karabal und Murat Öztürk erfolgreich.

VfB Börnig II - FC Frohlinde II 0:5 (0:1). „Wir haben heute viel Lehrgeld bezahlt. Aber Frohlinde hat auch wirklich eine gute Mannschaft“, gab Stefan Selders nach der Partie zu. „Die Niederlage ist in Ordnung, aber um ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen“, so der VfB-Coach weiter.

SuS Merklinde II - DJK Falkenhorst 1:2 (0:0). Nach einer knappen Stunde kassierten die Gastgeber eine Rote Karte, konnten wenige Minuten später jedoch sogar in Führung gehen. „Dann sind wir nur noch angelaufen. Dass wir am Ende sogar noch das Siegtor machen ist aber natürlich glücklich“, freute sich DJK-Coach Timo Erkenberg über den Sieg. Pascal Zimmermann und Marvin Scheer drehten die Partie.

DJK Elpeshof - Eintracht Ickern 2:4 (0:4). Bereits zur Pause war die Partie zugunsten der Gäste entschieden. Erst spät betrieben Simon Keuchel und Dennis Herbst noch Ergebniskosmetik.

SpVgg Horsthausen II - SG Habinghorst/Dingen 2:1 (1:0). Einen guten Einstand feierte Aufsteiger Horsthausen mit dem 2:1-Sieg gegen die neue Spielgemeinschaft Habinghorst/Dingen. Benjamin Jakob und Erkan Güzel erzielten die Treffer für die Gastgeber.

VfB Habinghorst II - SC Pantringshof 8:1 (3:0). Eine böse Klatsche erlebte der neue SCP-Coach Frank Ruschemeier bei seinem Liga-Einstand. Den Ehrentreffer erzielte Sedat Teymuroglu.

EURE FAVORITEN