TSG macht es am Ende deutlich

Die A-Junioren der TSG hatten in der ersten Hälfte Probleme mit dem defensiv-eingestellten SC Obersprockhövel.
Die A-Junioren der TSG hatten in der ersten Hälfte Probleme mit dem defensiv-eingestellten SC Obersprockhövel.
Foto: Funke Foto Services

Sprockhövel..  Die A-Jugendmannschaften der TSG Sprockhövel und des SC Obersprockhövel spielten am Montagabend ihren Stadtmeister aus. Wie erwartet setzte sich der Neu-Bundesligist klar gegen den SCO durch. Das Team von TSG-Trainer Andrius Balaika gewann letztlich mit 7:0.

Dass es hinterher so deutlich wurde, war in der ersten Hälfte noch nicht unbedingt abzusehen. Zwar hatten die Sprockhöveler deutlich mehr Ballbesitz, aber kamen gegen die gut gestaffelte SCO-Defensive nicht wirklich in die gefährliche Zone. Nur einmal musste Obersprockhövels Keeper Tim Michels im ersten Durchgang eingreifen. Das tat er gekonnt und so blieb es bis zur Pause beim 0:0. Dieses Ergebnis war sicherlich ein Teilerfolg für die Obersprockhöveler, die in der Meisterschaft in der Kreisliga A beheimatet sind. „Wir mussten gegen so einen starken Gegner natürlich tief stehen“, sagte SCO-Trainer Markus Möller. „Aber durch unser beidseitiges Verschieben haben wir die Räume eng gehalten und richtig gut verteidigt. Uns war aber natürlich klar, dass das Gegentor irgendwann fallen würde.“ In der zweiten Hälfte dauerte es aber dann auch noch einmal 15 Minuten bis die Sprockhöveler in Führung gingen. Nach einem Eckball war die TSG dann erfolgreich.

Der Bann war also gebrochen und nun hatte das Balaika-Team es etwas einfacher und das zweite Tor fiel nur wenige Augenblicke später. Die Gegenwehr der disziplinierten Obersprockhöveler ließ immer weiter, auch wegen konditioneller Probleme, nach. So spielte sich die TSG am Ende einen 7:0-Sieg heraus. „Das Ergebnis ist ein bisschen hoch ausgefallen“, sagt Markus Möller. „ 60 Minuten lang haben wir gut gespielt. Wir sind schon komplett mit der neuen Mannschaft aufgelaufen. Der Eindruck ist positiv. In der Meisterschaft wollen wir oben mitspielen“

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel