TSG II rückt an Hiddinghausen heran

Ferhat Ülker traf für die zweite Mannschaft der TSG.
Ferhat Ülker traf für die zweite Mannschaft der TSG.
Foto: WAZ FotoPool

Sprockhövel.. TSG Sprockhövel II -
Hiddinghauser FV 3:0

Die TSG Sprockhövel macht den Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A noch einmal so richtig spannend. Im Sprockhöveler Derby am Donnerstagabend gewann das Team von Trainer Martin Franczyk gegen den Hiddinghauser FV mit 3:0.

„Wir haben von Beginn an das Spiel dominiert“, erklärte Franczyk. „Schon in der ersten Hälfte hätten wir mit zwei oder drei Toren Vorsprung führen müssen.“ Die Treffer folgten dann nach dem Seitenwechsel. Das 1:0 erzielte in der 49. Minute der A-Jugendliche Moritz Schrepping. Aus rund 25 Metern lupfte Schrepping den Ball über HFV-Keeper Sebastian Jochmann ins Tor. Auch das 2:0 wenige später Minuten später von Ferhat Ülker war ein Heber. Kurz vor Schluss markierte Julian Wantia nach schöner Vorlage von Leon Tank den 3:0-Endstand.

„Der Sieg war hochverdient“, erklärte Franczyk. „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Wir haben Hiddinghausen jetzt endgültig mit ins Boot geholt.“ Neben Hiddinghausen und der TSG Sprockhövel II sind noch der TuS Esborn und Schwarz-Weiß Silschede sowie, mit Abstrichen, der TuS Hasslinghausen in den Abstiegskampf involviert.

Tore: 1:0 Moritz Schrepping (49.), 2:0 Ferhat Ülker (53.), 3:0 Julian Wantia (87.).
TSG: Landgraf, Tank, Wantia, Schrepping (61. Kötter), Blixt, Klinge, Meister, Lück, Keßler, Triestram (85. Mrosek), Ülker (80. Blankennagel).
HFV: Jochmann, Lohmann, Ferreira, Menger (75. Schäfer), Balbo (46. Baunscheidt), Heiermann, Schneider, Exposito, Carluccio, Constantini (58. Adamski), Suchan.

EURE FAVORITEN