TSG II gegen Rüggeberg mit Lars Möske

Lars Möske trainiert heute Rot-Weiß Rüggeberg und spielte früher für die TSG Sprockhövel.
Lars Möske trainiert heute Rot-Weiß Rüggeberg und spielte früher für die TSG Sprockhövel.
Foto: WR

Rüggeberg/Sprockhövel..  Die Kreisliga-A-Fußballer der TSG Sprockhövel stehen am Freitag im Auswärtsspiel gegen Rot-Weiß Rüggeberg (Anstoß: 19.30 Uhr) vor einer recht unangenehmen Aufgabe.

Unangenehm deshalb, weil man den Gegner nicht richtig einschätzen kann. „In der Hinrunde hätte ich gesagt, das ist eine Mannschaft, die wir schlagen müssen“, sagt TSG-Trainer Ralf Zistler. „Aber die Rüggeberger haben sich in personeller Hinsicht verändert.“ An der Seitenlinie steht bei den Ennepetalern nun Lars Möske, der lange in der ersten Sprockhöveler Mannschaft spielte.

Dem Siebten, FC Wetter, trotzte das Möske-Team (13.) am vergangenen Spieltag ein 1:1-Unentschieden ab. „Das lässt mich staunen“, sagt Zistler. Zumal es um seine eigene Mannschaft personell nicht zum Besten steht. „Yannick Weidemann, Simon Tolksdorf und Philipp Wüllner sind noch im Urlaub, Sven-Nils Jahn ist zudem umgeknickt“, sagt Zistler. „Um die Defensive mache ich mir keine Sorgen, aber vorne sind wir dünn besetzt.“

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen