SuS will die Punkte vergolden

Niederbonsfelds Sportlicher Leiter: Detlef Pehlke.
Niederbonsfelds Sportlicher Leiter: Detlef Pehlke.
Foto: WAZ FotoPool

Hattingen..  Dem SuS Niederbonsfeld ist am vergangenen Sonntag mit dem 3:1-Erfolg gegen den Tabellenzweiten FC Kray II nicht nur eine faustdicke Überraschung, sondern auch ein Punktgewinn gelungen, der kaum hoch genug eingeschätzt werden kann. Am Sonntag (15 Uhr) will die Elf von Trainer Christian Czajka bei Yurdum Spor Essen nachlegen.

In der Tabelle befinden sich die Bonsfelder trotz des Sieges noch auf Platz 15 und damit auf einem Abstiegsplatz. Da aus der Bezirksliga aller Voraussicht nach Kray 04 und die Essener SG absteigen, belegt Steele 09 derzeit punktgleich vor dem SuS den begehrten Platz, der wohl den Klassenerhalt bedeuten würde. Bei Punktegleichheit am Ende der Saison gäbe es ein Entscheidungsspiel, da das Torverhältnis erst ab der Bezirksliga zählt. „Wir brauchen 15 Punkte aus fünf Spielen – egal wie“, sagt deshalb der sportliche Leiter des SuS, Detlef Pehlke.

Niederbonsfeld hat aber noch alles in der eigenen Hand: Am 27. Mai kommt Steele an die Kohlenstraße. Deswegen fordert Pehlke gegen Yurdum Spor auch Punkte. „Wir brauchen nur auf uns zu schauen. Aber nur, wenn wir jetzt punkten.“ Gegen die spielerisch starken Türken, die auf Platz acht stehen, müsse man „aggressiv draufgehen“. „Aber mit so einer Leistung wie am vergangenen Sonntag mache ich mir keine Sorgen“, so Pehlke. „Das war nämlich richtig klasse von unseren Jungs.“

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen