Sportfreunde erfüllen ihre Pflicht

Fabian Lümmer brachte die Sportfreunde Niederwenigern in der 26. Minute mit 1:0 in Führung.Foto: Archiv,Olaf Ziegler
Fabian Lümmer brachte die Sportfreunde Niederwenigern in der 26. Minute mit 1:0 in Führung.Foto: Archiv,Olaf Ziegler
Foto: FUNKE Foto Services / Olaf Ziegler

Hattingen.. DJK Arminia Klosterhardt -
Sportfreunde Niederwenigern 1:2

Die Lage ist weiterhin ernst bei den Sportfreunden Niederwenigern. Trotz des 2:1-Erfolgs gegen die DJK Arminia Klosterhardt ist die Klasse noch nicht gesichert.

Ein kleiner Sprung in der Tabelle war aber möglich, weil der VfB Speldorf nur unentschieden spielte und der PSV Wesel-Lackhausen beim Duisburger SV verlor. Die Sportfreunde stehen so nun auf Rang acht. Noch vor dem Spiel hatte Trainer Jürgen Margref seine Schützlinge gefragt, ob sie den Klassenerhalt wollen und auch in der kommenden Saison auf Landesliga-Niveau spielen möchten. „Die Antwort hat die Mannschaft heute auf dem Platz gezeigt“, sagte Margref nach dem Abpfiff. Er war stolz auf seine Spieler, den Einsatz jedes Einzelnen und vor allem froh über die drei wichtigen Punkte. „Das macht Mut“, so Margref, dessen Team weiterhin alles selbst in der Hand hat.

Im Spiel erarbeiteten sich die Sportfreunde auch die ersten guten Chancen. Fabian Lümmer scheiterte in der Anfangsviertelstunde aber genauso am Oberhausener Torwart wie Florian Machtemes. Die Richtung schien aber klar zu sein. Und bei seiner zweiten Chance schoss Fabian Lümmer den Ball ins Tor. Zuvor hätte sein Bruder Niklas nach einem Freistoß die Führung erzielen können. Der geklärte Ball kam so aber direkt zu dem Angreifer der Wennischen. „Es ist in der Situation, die zwar abseitsverdächtig war, cool geblieben“, lobte ihn sein Trainer.

Weniger erfreut war er über die muskulären Probleme von Fabian Feldmann, der in der Halbzeit ausgewechselt werden musste. „Wir hatten nach der Umstellung erst ein paar Probleme in der Verteidigung, standen später aber sicherer“, sagte Margref. In der Phase nach dem Seitenwechsel wurde Klosterhardt aber gefährlicher, hatte drei Großchancen. Zwei davon parierte SFN-Keeper Daniel Paries stark, aber einmal hatte er gegen Klosterhardts Stürmer Pascal Pfeifer das Nachsehen.

Weil die Sportfreunde aber selbst weiterhin große Laufbereitschaft zeigten und die Fehler abstellten, belohnten sie sich am Ende auch dafür. Lauritz Angerstein wurde nach einem Solo im Strafraum gefoult, David Moreno verwandelte den fälligen Elfmeter.

Sidney Rast vergab kurz vor Schluss noch eine Möglichkeit, was den Erfolg aber nicht schmälerte. „Unter dem Strich waren wir eine Chance besser. Die Jungs haben aber die Lage verstanden“, freute sich Margref.

Tore: 0:1 Fabian Lümmer (26.), 1:1 (56.), 1:2 David Moreno (71./FE).
SFN: Paries, Angerstein, Lünemann, Feldmann (46. Weusthoff), Enz (56. Köfler), N. Lümmer, Moreno, Müller, Machtemes, F. Lümmer (90. Kniest), Rast.

EURE FAVORITEN