SG Welper bezwingt den Bezirksligisten SV Bommern

Welpers Hakan Gültekin erzielte am vergangenen Sonntag sein ersten Tor für die Grün-Weißen. Gegen Bommern kam er 45 Minuten zum Einsatz.
Welpers Hakan Gültekin erzielte am vergangenen Sonntag sein ersten Tor für die Grün-Weißen. Gegen Bommern kam er 45 Minuten zum Einsatz.
Foto: FUNKE Foto Services
  • SG Welper beeindruckt Bommern mit starkem Pressing
  • Mittelfeldspieler Hakan Gültekin findet so langsam zu alter Form
  • Trainer Westerkamp lobt die Laufbereitschaft seiner Spieler

Hattingen.  Immer besser und schneller kommt die Sportgemeinschaft Welper ins Rollen. Bei einem Testspiel gegen den Wittener Bezirksligisten SV Bommern am Dienstagabend präsentierten sich die Grün-Weißen noch einmal besser als zum Ligastart gegen den TuS Stockum. Letztlich gewann das Team von Trainer Wolfgang Westerkamp gegen die Bommeraner mit 2:1.

In der ersten halben Stunde verlief die Partie relativ ausgeglichen. Nach 22. Minuten erzielte Daniel Müller die Führung für die Gastgeber, doch im Anschluss übernahm Welper das Kommando und drückte den SV mit starkem Pressing tief in die eigenen Hälfte. „Die Laufarbeit war noch einmal höher als gegen Stockum“, sagte Westerkamp. „Das müssen wir nun auch auf den Kreisliga-Sonntag transportieren. Darauf wird es ankommen.“

Die Dominanz der Welperaner drückte sich in der zweiten Hälfte auch in Toren aus. In der 63. Minute egalisierte Florian Pemöller den Spielstand und zehn Minuten vor Schluss traf Jakob Bergheim zum verdienten 2:1.

„In der vordersten Zone lassen wir noch zu viel liegen“, sagte Westerkamp. „Das müssen wir noch verbessern. Dennoch haben wir insgesamt ein richtig gutes Spiel gemacht. Den Klassenunterschied hat man in diesem Spiel nicht erkennen können.“ Erfreut zeigte sich Westerkamp auch über die Leistungen der Spieler, die am vergangenen Sonntag kaum oder gar nicht zum Einsatz kamen. „Sevder Akkan, zuletzt mit Trainingsrückstand, hat ein gutes Spiel gemacht, ebenso Nico Rother und Filipp Andreew. Es gab keinen Qualitätsverlust zu sehen.“

Nächster Gegner in der Liga ist am Sonntag die DJK Ruhrtal Witten (15 Uhr).

SV Bommern -
SG Welper 1:2

Tore: 1:0 Daniel Müller (22.), 1:1 Florian Pemöller (63.), 1:2 Jakob Bergheim (80.).
SGW: von Hagen, Osterhage, Bergheim, Dilek (56. Heinzer), Gültekin (46. Pemöller), Varol, Akkan, Yildirim. Rother (46. Claus), Andreew, Hoppen (56. Dalgic).