Rot-Weiß und TCL steigen auf

Herren 65: TuS Witten-Stockum -
TG Rot-Weiß Hattingen 0:6
Mit dem 6:0 in Witten stürmte Rot-Weiß zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Bezirksliga. Glück für die Rot-Weißen, dass Konkurrent TC Horst 1959 beim 3:3 gegen die SG Suderwich strauchelte. Neben vier klaren Siegen gab es zwei Begegnungen, die im Match-Tie-Break entschieden wurden.

Rot-Weiß: Hans-Peter Hilger 6:0/6:2, Peter Kleibrink 1:6/6:4/10:4, Martin Czakainski 6:2/6:0, Carl Friedrich Gethmann 6:2/6:1. Czakainski/Gethmann 6:3/6:1, Horst Graw/Horst Teschner 4:6/6:4/10:7.

TC Buer Schwarz-Weiß-Grün IV -
TC Ludwigtstal 2:4
Das 4:2 in sicherte dem TCL mit der makellosen Bilanz von 8:0-Punkten endgültig den Aufstieg in die Bezirksliga. Mannschaftsführer Wolfgang Weber freute sich insbesondere darüber, dass sich Karl-Hans Bernard (gewann alle vier Einzel) und Martin-Günther Kraus gleich in ihrer ersten Saison außerordentlich gut schlugen und maßgeblich am Aufstieg beteiligt waren. Wolfgang Weber selbst ging aber auch mit gutem Beispiel voran: Vier Siege im Einzel und vier im Doppel, so lautete die makellose Bilanz des Kapitäns.

TCL: Wolfgang Weber 6:0/6:1, Klaus Goryczka 4:6/4:6, Karl-Hans Bernard 6:0/6:0, Martin-Günther Kraus 6:7/7:5 (Aufgabe Buer). Weber/Bernard 6:2/6:0, Dieter Zimmermann/Hans-Georg Ruwe 3:6/4:6.

EURE FAVORITEN