Orhan Terzi führt jetzt Hedefspor

Heiner Wilms
Neuer Vorsitzender von Hedefspor: Orhan Terzi.
Neuer Vorsitzender von Hedefspor: Orhan Terzi.
Foto: WAZ FotoPool

Hattingen.  Führungswechsel bei Hedefspor Hattingen: Neuer Vorsitzender des Fußball-Bezirksligisten ist Orhan Terzi, der damit die Nachfolge von Arif Turan antrat.

Seinen Rückzug aus dem Vorstand begründete Arif Turan mit privaten Gründen. „Ich habe in den vergangenen Jahren unheimlich viel Zeit für den Verein investiert und dabei sicher meine Familie vernachlässigt“, sagt Arif Turan. „Wäre es so weitergegangen, dann hätte mich meine Frau wohl irgendwann rausgeschmissen.“

Seit 1988 war Arif Turan bei Hedef in verschiedenen Funktionen aktiv, und auch in Zukunft will er dem Verein verbunden bleiben: „Hedef ist ja wie eine Familie. Wenn ich gebraucht werde, dann helfe ich. Und ich ziehe mich zu einer Zeit zurück, in der es dem Verein richtig gut geht.“

Auch Turans Nachfolger war bei Hedef schon in einigen Funktionen tätig, Vorsitzender war er aber noch nicht. „Das ist für mich Neuland“, sagt Orhan Terzi (46), der sich zuletzt als Torwart-Trainer engagiert hatte. „Ich hoffe, dass ich auch einige neue Ideen in den Verein einbringen kann. Aber sicher werde ich zunächst auch auf Hilfe des alten Vorstandes angewiesen sein.“

Und natürlich setzt Terzi auch auf die Unterstützung durch sein neues Vorstandsteam. Denn das ist breit aufgestellt. Dazu gehören: Ahmet Kaya, Umut Kaya, Yalcin Dogru, Yasar Cenk, Merih Darel, Mustafa Kaya, Unal Yildiz, Coskun Sahin, Peter Mertens und Horst Hagenbuck.