Inliner rollen an der Henrichshütte

1. Hütten-Inline-Day am Sonntag 18. September 2010 auf dem Gelände der Henrichshütte in Hattingen. Foto: Svenja Hanusch / WAZ FotoPool
1. Hütten-Inline-Day am Sonntag 18. September 2010 auf dem Gelände der Henrichshütte in Hattingen. Foto: Svenja Hanusch / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Inlineskating:3. Hattinger Hütten-Inline-Days am 17. Juni mit Premiere des Hattinger Schülerpreises - Meldefrist läuft noch bis zum 10. Juni.

Hattingen.. Das Gelände der Henrichshütte bietet optimale Bedingungen für Inline-Skater – auch deswegen gehen die Hattinger Hütten-Inline-Days ins dritte Jahr. „Der Asphalt dort ist ideal, um hohe Geschwindigkeiten zu erreichen“, sagt Organisatorin Ulrike Pyko-Renz, „außerdem bietet die Strecke mit einer kleinen Abfahrt und spannenden Kurven viel Abwechslung“.

Am Sonntag, 17. Juni, treffen hier allein für den Westdeutschen Speedskating Cup über 100 Leistungsskater Nordrhein-Westfalens aufeinander, um mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 60 Stundenkilometern zwei von insgesamt acht Cuprennen auf dem Hüttengelände zu fahren.

In diesem Jahr gibt es außerdem zwei Rennserien-Premieren in Hattingen: Der Hattinger Schülerpreis im Inline-Speedskaten und die Landesmeisterschaft im Teamzeitfahren. Das Teamzeitfahren gilt als Höhepunkt des Tages und wird von einigen der antretenden Sportler als Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft angesehen. Auch Rennen für Schüler, Kadetten und Special Olympics im Rahmen des YoungStarCups werden an diesem Sonntag ausgetragen. „Wir sind stolz darauf, dass sich in diesem Jahr auch 26 Skater mit Körperbehinderung angemeldet haben, die bei den normalen Jedermann-Rennen mitfahren, deren Ergebnisse aber anders gewertet werden“, sagt Pyko-Renz.

Zusätzlich zum Spitzensport wird es Jedermann-Rennen für alle Altersklassen geben.

Zur Abdeckung der unterschiedlichen Streckenlängen gibt es eine 1 Kilometer und eine kurvenreiche 2,4 Kilometer Runde. Diese Runden werden je nach Rennen ein- bis zehnmal gefahren. Der Start- und Zielbereich wird in der Henrichsallee liegen (Parkplatz am Museum). Das Mittelstreckenrennen der Damen startet um 11 Uhr, das der Herren um 12.15 Uhr, die Rennen umfassen jeweils zehn Runden, also 24 Kilometer. Die Teamrennen für die Landesmeisterschaft starten um 15.15 Uhr beziehungsweise 16 Uhr. „Speziell für den Schülerpreis suchen wir noch Mitfahrer – gerade aus Hattingen haben sich bisher erst wenige angemeldet“, sagt Pyko-Renz. Anmeldungen sind noch bis zum 10. Juni im Internet möglich unter www.ruhrboss.de.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel