Hiddinghausen im Abstiegsduell gegen Silschede

TSG-Trainer Martin Franczyk wird am Sonntag von Co-Trainer Frank Klein vertreten.
TSG-Trainer Martin Franczyk wird am Sonntag von Co-Trainer Frank Klein vertreten.
Foto: Fischer / Funke Foto Services

Sprockhövel..  Drei Spieltage sind in der Hagener Kreisliga noch zu spielen. Und im Schlussspurt im Kampf um den Klassenerhalt zählt jeder Punkt.

Die TSG Sprockhövel II punktete zuletzt relativ regelmäßig, und das muss auch so weitergehen, um den Sprung auf die sicheren Plätze doch noch zu schaffen. Das Team von Trainer Martin Franczyk trifft am Sonntag (17 Uhr) auf Cemspor 96 Hagen. „Eigentlich müssen wir alle drei kommenden Spiele gewinnen“, sagt Martin Franczyk. „Ich habe ein gutes Gefühl, dass wir die Klasse halten.“

Im Gegensatz zum Spiel gegen den Hiddinghauser FV muss Sprockhövel aber die Startaufstellung verändern. Alex Meister wird nicht auflaufen können. Fraglich sind zudem noch Martin Klinge und Julian Wantia. Außerdem werden die zuletzt eingesetzten A-Jugendspieler nicht mit dabei sein. Hinzu kommt noch, dass Trainer Martin Franczyk privat verhindert ist. Für ihn übernimmt am Sonntag Co-Trainer Frank Klein.

Der Hiddinghauser FV steht nach der Niederlage gegen die TSG II enorm unter Druck und darf sich im Spiel gegen den FC Schwarz-Weiß Silschede keine Niederlage erlauben. Silschede und der HFV sind im Moment punktgleich. Der Trend spricht aber gegen das Team von Trainer Volker Simon. In der Rückrunde holte der HFV nur mickrige sieben Punkte. Nur Ararat Gevelsberg war in der Rückserie noch schlechter.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel