Für Ludwigstal wird es ganz eng

Ludwigstals Spitzenspielerin Beate Klippstein. Foto:Manfred Sander
Ludwigstals Spitzenspielerin Beate Klippstein. Foto:Manfred Sander
Foto: FUNKE Foto Services

Hattingen..  Herdringer TC (Damen 55) - TC Ludwisgtal 4:2
Mit einer enttäuschenden aber auch unglücklichen 2:4-Auswärtsniederlage beim Herdringer TC im Gepäck kehrten die Damen 55 des TC Ludwigstal aus dem Sauerland nach Hattingen zurück.

Mit einem Sieg beim direkten Konkurrenten hätten sich die TCL-Seniorinnen im Abstiegskampf ein wenig Luft verschaffen können. So aber müssen sie unbedingt das letzte Heimspiel am Samstag gegen den TV Recklinghausen-Süd gewinnen und gleichzeitig auf eine Niederlage des Herdringer TC beim Tabellenletzten TC DJK Sümmern hoffen. Sonst geht der Weg für den TCL zurück in die Ruhr-Lippe-Liga.

Die Begegnung beim Herdringer TC war am vorigen Samstag wegen des einsetzenden Regens schon im Laufe der ersten beiden Einzel unterbrochen und am Mittwoch fortgesetzt worden. Ludwigstals Spitzenspielerin Beate Klippstein, die am Samstag schon den ersten Satz für sich entschieden hatte, fand am Mittwoch zunächst nur sehr schlecht in die Partie. Und prompt verlor sie den zweiten Satz mit 2:6. Dann aber zeigte die Nummer eins des TCL ihren ganzen Ehrgeiz und kämpfte ihre Gegnerin im Match-Tie-Break mit 10:8 nieder. Den zweiten Punkt für die Ludwigstalerinnen holte Heike Merkel mit einem souveränen 6:3/6:1-Sieg. Ursula Goryczka stand dann ganz kurz vor dem dritten Punktgewinn. Zwei Matchbälle hatte sich die Ludwigstalerin im Match-Tie-Break erspielt. Beide konnte sie aber nicht nutzen. So unterlag sie mit 7:5/1:6/9:11. Da Angelika Leese sich gegen eine starke Gegnerin in zwei Sätzen geschlagen geben musste, stand es nach den Einzeln 2:2. So mussten die Doppel entscheiden. Und die gingen überraschend beide an die Gastgeberinnen. Trotz aller Bemühungen gelang es weder dem enttäuschenden Duo Beate Klippstein/Annegret Schmidt im Doppel zwei noch Angelika Leese/Heike Merkel im Doppel eins, den einen zum Unentschieden reichenden Punkt zu holen. Die Aussichten, auch in der nächsten Saison noch in der Verbandsliga zu spielen, sind also auf ein Minimum geschrumpft.

Chancen nur noch theoretisch

„Über diese Situation bin ich natürlich schwer enttäuscht. Ich hatte mir wesentlich mehr erhofft. Nun müssen wir am Samstag zunächst einmal selbst unsere Hausaufgaben machen und auf einen Ausrutscher des Herdringer TC beim TC DJK Sümmern hoffen“, sagte TCL-Spielführerin Beate Klippstein und spielte damit auf die theoretischen Chance an, die die Ludwigstalerinnen noch auf den Klassenerhalt haben.

TCL: Beate Klippstein 7:5/2:6/10:8, Heike Merkel 6:3/6:1, Ursula Goryczka 7:5/1:6/9:11, Angelika Leese 4:6/3:6. Merkel/Leese 6:7/4:6, Klippstein/Schmidt 2:6/4:6.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen