Die Endspiele werfen ihre Schatten voraus

Franz Danowski fordert Detlef Holinski im Finale der Herren 70.
Franz Danowski fordert Detlef Holinski im Finale der Herren 70.
Foto: Fischer

Hattingen/Sprockhövel.  Der Höhepunkt der Tenniskreismeisterschaft des Ennepe-Ruhr-Kreises steht kurz bevor. Die Finalspiele finden am Samstag auf der Anlage des TC Ludwigstal in Hattingen statt. Ab 10 Uhr geht der lange Endspieltag los. Die Siegehrungen sind für 16 Uhr geplant.

Aus Hattinger und Sprockhöveler Sicht wird es am Endrundentag einige interessante Duelle geben. So steht Franz Danowski, von der TG Hiddinghausen, im Finale der Herren 70. Ebenfalls im Finale stehen Norbert Langer (Herren 65) von der TG Rot-Weiß Hattingen, sowie Klaus Kümper (BSG Gemeinschaftswerk) in der Kategorie Herren 60. Bei den Herren 60 C kommt es zudem zu einem vereinsinternen Duell zwischen Ulrich Sauer und Günter Abendroth, die beide bei der TG Hiddinghausen aktiv sind.

Ein reines Sprockhöveler Duell liefern sich am Samstag bei den Herren B Leonhard Krieft (TSG Sprockhövel) und Thorge Kiwitt (TG Hiddinghausen). Im Finale der Damen 40 tritt die Hattinger Sandra Schönweiß, die für RW Stiepel an den Start geht, auf Julia Baltin (RW Gevelsberg). Das Endspiel bei den Damen 40C bestreiten Nicole Müller von der TSG Sprockhövel und Patricia Schott vom TV Volmarstein. Das Endspiel der Damen A findet ohne Hattinger oder Sprockhöveler Beteiligung statt. Hier trifft Martina Navratilova, die im Halbfinale die Hattingerin Christina Sirsch knapp schlug, auf Victoria Navratilova. Ein Schwelmer Duell gibt es im Endspiel um den Kreismeistertitel bei den Herren A. Philipp Steinberg fordert Vereinskollege Ivaylo Trifonov heraus (beide BW Schwelm). Bei den Herren 40 erwartet die Zuschauer das Duell zwischen Micheal Kramp (BW Gevelsberg) und Stephan Steinbach (TC GW Silschede).

 
 

EURE FAVORITEN