Zu viele Fehler in der Offensive

Foto: WP Michael Kleinrensing

Hagen..  Es war nicht der Football-Spieltag der Sauerland Mustangs. Sowohl die U19-Junioren als auch das Senioren-Team in der Landesliga unterlagen deutlich. Nur der Auftritt bei Baseball-Klub Hagen Chipmunks auf dem Temperfield in Haspe, wo die Mustangs in einer Spielpause ihren Sport demonstrieren konnten, verlief erfreulich. Beide Vereine sind einig in dem Ziel, den US-Sport in Hagen zu fördern.

Im letzten Heimspiel der Saison empfing die U19 der Mustangs die SG Recklinghausen Chargers/Gelsenkirchen Devils. Bereits das Hinspiel hatten die Hagener mit 0:20 verloren, diesmal wurde es nicht ganz so deutlich. Mit Niklas Linnemann konnten die Mustangs Punkte erzielen, der eine Interception fing und noch 85 Yards zum Touchdown lief. Wenig später stand er als Runningback auf dem Feld, erneut gelang ihm ein Touchdown, Tim Streckert verwandelte noch den Extra-Punkt. Auch über das gute Debüt von Amadin Piatello freuten sich die Hagener, aber am Ende stand eine 13:26-Niederlage.

Am Sonntag in Münster

Um Landesliga-Platz drei kämpften die Mustangs-Seniors bei den Bielefeld Bulldogs II. Doch früh konnten die Gastgeber einen Pass der Hagener Offensive abfangen und per Touchdown in Führung gehen. Per Fieldgoal erhöhte Bielefeld auf 9:0. Auch in der Folge stand zwar die Defensive der Gäste ordentlich, im Angriff dagegen schlichen sich zu viele Fehler ein. Für einen Punkt sorgte so die Mustangs-Defensive mit einem Safety, ehe nach Pass von Quarterback Marc-Rene Klöckner der Hagener Wide Receiver Daniel Jürgens wenigstens noch für einen Touchdown sorgte. So stand eine 8:23-Niederlage für die Mustangs zu Buche.

Am nächsten Sonntag sind beide Teams der Mustangs zu Gast bei den Münster Blackhawks.

EURE FAVORITEN