Wetter gewinnt Derby gegen Wengern hoch

Wetter/Herdecke..  So haben die heimischen Teams am 15. Spieltag der Kreisliga B abgeschnitten:
FC Wetter II – TuS Wengern II 5:0 (4:0). Bis zur 23. Minute hielt der Gast die Null, dann trafen Lucas Correa Silva, Daniel Costa (27.) und erneut Silva (29.) zur deutlichen Führung. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff trug sich auch noch Stefanos Mouratidis in die Torschützenliste ein. Nach dem Wechsel schaltete die Mannschaft von Trainer Marius Pownug zwei Gänge zurück, Kristopher Köhler (90.) sorgte für den Endstand. SuS Volmarstein – RSV Altenvoerde 4:1 (3:0). Malte Rohleder (10.) traf zur Führung, André Buchholz sorgte für den überlegenen Gastgeber mit seinen zwei Toren (21./40.) für die klare Pausenführung. In der 61. Minute war Radomir Gwardynski erfolgreich. Der RSV konnte in der 80. Minute seinen einzigen Treffer erzielen. „Das Gegentor war den drei Wechseln geschuldet“, sagte Volmarsteins Co-Trainer Daniel Schuster. „Da kam etwas Unruhe in unser Spiel, der deutliche Sieg war aber zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Im ersten Abschnitt haben wir von Beginn an Druck gemacht und haben dabei hinten kompakt gestanden“, lobte Schuster. SW Silschede – FC Herdecke-Ende II 1:1 (0:0). Nach torloser erster Halbzeit war Pascal Figge (46.) für die Mannschaft von Trainer Hansi Lewark erfolgreich. Der Gastgeber zeigte sich aber keineswegs geschockt und konnte drei Minuten später ausgleichen.

Die Partie der TSG Herdecke beim SV Büttenberg ist ausgefallen.

EURE FAVORITEN