TT-Team Hagen bleibt Angstgegner des TuS Grundschöttel

Grundschöttel..  Ein Sieg und zwei Niederlagen hat es für die Tischtennis-Teams des TuS Grundschöttel gegeben. Die Übersicht: Bezirksklasse, Gruppe 3: TT-Team Hagen II – TuS Grundschöttel 9:6. Der TuS kann gegen die Hagener einfach nicht gewinnen. Obwohl die Gastgeber ohne ihre Nummer eins antraten, musste der TuS in Bestbesetzung die Punkte wieder in Hagen lassen. Bereits in den Doppeln hatten die Grundschötteler mit 1:2 zurückgelegen. Nur Jens Spormann und Robin Fladrich gewannen knapp im fünften Satz. Patrick Dumke und Dennis Schulz unterlagen nach 2:1-Führung mit 12:14 im Verlängerungssatz. Im weiteren Verlauf konnte nur Jens Spormann (3:0) dagegenhalten. Stefan Porschen (0:3), Robin Fladrich (1:3), Tim Raudzis (0:3) und Dennis Schulz (1:3) gaben ihre Einzel zum 2:6 ab. Patrick Dumke (3:0) konnte noch einmal verkürzen, doch Jens Spormanns klare 0:3-Niederlage im Spitzeneinzel rückte die Verhältnisse wieder zurecht. Da änderte auch ein Aufbäumen durch Porschen und Raudzis (je 3:1) nichts mehr, weil Fladrich auch sein zweites Einzel an diesem Tag mit 1:3 verlor.

Mit einem 4:8-Rückstand war der TuS klar auf der Verliererstraße, doch Raudzis und Dumke (je 3:1) brachten ihr Team nochmal heran. Als Dennis Schulz sein zweites Einzel klar mit 0:3 abgab, war die Hoffnung endgültig zunichte gemacht. Die Mannschaft bleibt mit 14:4 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt.Zum Abschluss der Hinrunde spielt der TuS am 3. Dezember gegen den Tabellensiebten TTG Menden III. TuS-Punkte: Spormann/Fladrich, Spormann, Porschen, Raudzis, Dumke (2). 1. Kreisklasse, Gruppe 1: TuS Grundschöttel III – SW Breckerfeld 9:6. Im Duell der Tabellennachbarn musste der TuS seine Nummer eins Ingo Schmidt durch Dominik Michelitsch ersetzen. Das Spiel hatte für den TuS mit drei in den Entscheidungssätzen verlorenen Doppeln begonnen. Auch im oberen Paarkreuz gaben Dennis Schalk (2:3) und Loghman Ahmadi (0:3) beide Partien ab. Der 3:0-Erfolg von Martin Schumacher war nur ein kurzer Lichtblick, weil auch Uwe Wanderer knapp mit 2:3 verlor. Nach diesem 1:6-Rückstand begann die nicht mehr erwartete Aufholjagd: Gerd Smettana begann mit einem 3:1-Sieg, gefolgt von Michelitsch (3:1), Schalk im Spitzenspiel gegen Siemer (3:2), Ahmadi (3:2) und Martin Schumacher (3:0) zum 6:6. In dieser Phase gelang den TuS-lern nahezu alles. Wanderer und Smettana (je 3:1) brachten den TuS in Führung, und Michelitschs 3:0 setzte den Schlusspunkt zum umjubelten Heimsieg. Die Aufstiegsmannschaft aus Grundschöttel steht mit nun 10:10 Punkten im gesicherten Mittelfeld. TuS-Punkte: Schalk, Ahmadi, Schumacher (2), Wanderer, Smettana (2), Michelitsch (2). 1. Kreisklasse, Gruppe 2: TV Altenvoerde II – TuS Grundschöttel II 9:7. Beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer TV Altenvoerde II, der nach dem Rückzug der 1. Mannschaft mit einigen Bezirksklassen-erfahrenen Spielern angetreten war, musste sich der TuS nach dreieinhalb Stunden äußerst knapp geschlagen geben. Im Abschlussdoppel waren Sebastian Vogt und Kai Uhlenbrauck etwas favorisiert, verloren aber mit 1:3.
TuS-Punkte: Vogt/Uhlenbrauck, Treutner/Ruthmann, Uhlenbrauck, Treutner, T.Schmidt, A.Schmidt (2).

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel