TSG bleibt Mannschaft der Stunde

Herdecke..  Die TSG Schwerathletik Herdecke bleibt in der Ringer-Oberliga die Mannschaft der Stunde. Die Herdecker siegten beim KSV Simson Landgraaf überraschend deutlich mit 23:9. Es war der fünfte Sieg in Folge für den Oberliga-Spitzenreiter. Gleichzeitig unterlag Konkordia Neuss mit 16:18 beim AC Mülheim/Rhein. Die Tabelle führt die TSG jetzt mit 20:4 Punkten vor Oberforstbach (17:7) und Neuss (16:6) an.

Herdecker nun kampffrei

Herdeckes Trainer Holger Nowakowski war dennoch überrascht, wie stark sich die Niederländer auf eigener Matte präsentierten. „Jeder Kampf war spannend und auf einem sehr hohen Niveau“, sagte Nowakowski. Am kommenden Wochenende ist die TSG kampffrei. Danach geht es für die Schwerathleten am 10. Dezember im Derby beim KSV Hohenlimburg weiter.

Die Kämpfe in der Reihenfolge: 57 kg: Szabolcz Lakatos, kampflos Sieger. 130 kg: Mesut Kayar, 4:0-Punkte durch Schultersieg. 61 kg: Tibor Pal, 2:0-Punktsieg. 98 kg: Gantulga Munkbat, 0:4-Schulterniederlage. 66 kg: Daniel Beucke, 3:0-Punktsieg. 86 kg: Szabolcz Hatos-Dragut, 4:0-Schultersieg. 70 kg: Stephan Thoß, 3:0-Punktsieg. 80 kg: Nils Holk, 2:0-Punktsieg. 75 kg A: Adil Boulakharif, 4:0-Punktsieg. 75 kg B: Burak Timilli, 2:0-Punktsieg.

EURE FAVORITEN