Später Schock in Opladen

In den weiblichen NRW-Ligen mussten beide Mädchenteams des TSV Hagen 1860 Niederlagen hinnehmen.

U15-Mädchen: BBZ Opladen - TSV 1860 Hagen 55:54 (16:23). Ein Spiel, das nicht verloren werden durfte. Nach einem 6:0-Start ins Schlussviertel führte der TSV mit 13 Punkten und war 13 Sekunden vor Schluss beim Stand von 54:54 in Ballbesitz. Aber das Spielgerät landete beim Gegner, dem ein unnötiges Foul zwei Freiwürfe bescherte. Einer davon wurde zum Siegkorb genutzt.

TSV 1860: Vorkäufer (8), Reif, Neuhaus (4), Röspel (6), Rosenbaum (6), Polleros (15), Schmidt (6), Kortenacker, Perlick (9).

U13-Mädchen: TSV Hagen 1860 - ASC 09 Dortmund 38:42 (19:27). Den Achtpunkt-Pausenrückstand glichen die TSV-Mädchen in der 34. Minute aus. Aber die Gäste agierten in der Schlussphase ruhiger und sicherer im Abschluss und entführten so die Punkte.

TSV Hagen 1860: Grünhage (4), Langermann (4), Schmitt, Schmidtkunz (2), Shachowski (6), Hagedorn, Ladage(2), Backhove, Müller (8), Papadopoulou, Sengül (4), Radtke.

EURE FAVORITEN