Hobby-Team des ETV feiert 30-Jähriges

30 Jahre Hobby-Team des Elseyer TV
30 Jahre Hobby-Team des Elseyer TV
Foto: Privat
Das Hobby-Team des Elseyer TV besteht seit 30 Jahren. Nun wurde hinter der ETV-Halle bei bestem Wetter mit aktuellen und ehemaligen Mitgliedern gefeiert.

Hohenlimburg..  Beim Elseyer Turnverein herrscht das ganze Jahr über reges Treiben. Sowohl sportliche Aktivitäten der einzelnen Gruppen als auch Feste verleihen dem ETV-Jahr bunte Abwechslung.

Eine Gruppe ist aber ganz besonders aktiv: Das ETV-Hobbyteam feierte nun sein 30-jähriges Bestehen. „Wir haben bei schönem Wetter hinter der ETV-Halle gefeiert. Viele ehemalige Mitglieder waren dabei und auch unser Gründer Michael Nowoczin, der sich vor einigen Jahren zurückgezogen hat, war zur Feier gekommen“, erklärte ETV-Vorsitzender Michael Beckert. „Wir haben bei der Feier viele Fotos und Videos angeschaut – insbesondere die Videos mit den Jahresrückblicken und den vielen verschiedenen Aufführungen, die wir bei den Feiern unserer Hobbyteam-Mitglieder präsentieren. Zu diesen Anlässen lassen wir uns immer wieder etwas Neues einfallen“, berichtete der Vorsitzende.

Das Hobbyteam wurde 1986 von einigen Leichtathleten gegründet. Bis heute treffen sich die Sportler jeden Montag im Kirchenbergstadion, drehen dort auf der Tartanbahn ihre Runden. Von jenen Leichtathleten, die dieses Sportangebot vor drei Jahrzehnten ins Leben riefen, sind nur noch Wolfgang Hollmann, Axel Lindemann und der Vorsitzende Michael Beckert dabei.

20 Mitglieder zwischen 30 und 60

Gründer Michael Nowoczin war gleichzeitig auch der erste Übungsleiter der Gruppe. In den 30 Jahren hat es bis heute nur zwei weitere gegeben: Michael Beckert und Peter Wesselink. Zwei, die drauf achten, dass Sport und Fitness zum persönlichen Erfolg führen und sich die Gruppe mit Freude regelmäßig trifft.

Im Laufe der 30 Jahre hat die Gruppe im festen Angebot des Elseyer TV ihren Platz gefunden und sich prächtig entwickelt. 20 Mitglieder, wobei sich das Verhältnis von Frauen und Männern die Waage hält, treffen sich regelmäßig. Hobbysportler zwischen 30 und 60 Jahren sind dabei. Beckert hat das Jubiläum zum Anlass genommen, auch mal einen Blick in die Statistiken zu werfen. So sind die Mitglieder durchschnittlich seit 17 Jahren dabei. Eine lange Zeit, die für eine gute Atmosphäre innerhalb der Gruppe spricht.

Dafür wird auch einiges getan. Seit 1997 veranstalten die Hobbysportler eine gemeinsame Jahresfahrt. Außerdem stehen neben dem Training im Kirchenbergstadion viele weitere regelmäßige Aktivitäten im Kalender des Hobby-Teams. Die Sportler nehmen an Volksläufen teil, unternehmen Wanderungen oder veranstalten Tischtennis- oder Doppelkopfturniere.

Der gesamte Verein steht hinter der Gruppe – nicht zuletzt weil auch der komplette Hauptvorstand in dem Team aktiv mitmacht. Darüber hinaus ist das Hobby-Team auch immens wichtig für den gesamten Verein, denn die Mitglieder stehen immer als Helfer parat, wenn im Hauptverein angepackt werden muss, sei es als Kampfrichter, an der Kuchentheke, als Elektriker oder Klempner oder einfach beim Arbeitseinsatz zum Erhalt der schmucken ETV-Halle. „Ohne das Hobby-Team würde einiges nicht laufen“, betont Beckert.

 
 

EURE FAVORITEN