Carina Buchelt und Tim Porps tanken kräftig Selbstvertrauen

Björn Bannenberg, BC Hohenlimburg
Björn Bannenberg, BC Hohenlimburg
Foto: WP

Hohenlimburg..  Die Reserve des Badminton-Clubs Hohenlimburg in der Oberliga siegte mit 7:1 gegen die Gäste von der SG Düsseldorf-Unterrath. Hier holten sich Lara-Carina Buchelt und Tim Porps schon mal das Selbstvertrauen für ihren Einsatz am nächsten Tag in der Regionalliga (7:1 in Sterkrade, diese Zeitung berichtete). Tim Porps gewann das Doppel mit Sebastian Haardt und sein Einzel in je zwei Sätzen. Lara-Carina Buchelt gewann das Damen-Doppel in drei Sätzen an der Seite von Melanie Gräßer. Im Mixed mit Björn Bannenberg unterlag sie nur knapp nach drei Sätzen. Hendrik Westermeyer half in der zweiten Mannschaft aus. Mit Björn Bannenberg an der Seite gewann er das zweite Herrendoppel deutlich in zwei Sätzen. Auch im ersten Herreneinzel ließ er seinem Gegner Alexander Bock keine Chance.

Punktgleich mit dem Tabellenersten STC BW Solingen II steht die Verbandsligamannschaft des BCH ebenfalls mit zwei Siegen aus zwei Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz. Parallel zur zweiten Mannschaft gewann der BCH sein Heimspiel 7:1 gegen RW Wuppertal.

Noch nicht richtig in Fahrt kommt die vierte Mannschaft des BCH in der Landesliga um Mannschaftsführer Christian Bannenberg: „Wir haben noch nicht die richtige Aufstellungsbalance gefunden. Die Abstimmung in den Doppeln funktioniert noch nicht. Nach bisher einem Doppelsieg von sechs möglichen ist hier noch der Wurm drin.“ Auch gegen BC Solingen II sprang am Wochenende „nur“ ein 4:4 heraus.

Einen furiosen Start in die neue Saison legte die fünfte Mannschaft des BCH mit ihrem ersten Spiel bei SG Breckerfeld hin – 8:0 siegte die Kreisliga-Mannschaft. Mit im Einsatz waren mit Melissa Hoffmann und Phillip Contzen zwei Jugendspieler. Und Jugendtrainer Tim-Philipp Buchelt kann stolz auf die Entwicklung seiner Schützlinge sein.

 

EURE FAVORITEN