Bundespräsident, Breitner und Humba für alle

der geistig behinderten Sportler eröffnete.
der geistig behinderten Sportler eröffnete.
Foto: WP
5000 Menschen in der Münchener Olympiahalle, darunter Fußball-Weltmeister Paul Breitner und Speerwurf-Olympiasieger Klaus Wolfermann, lauschten der Eröffnungsansprache von Bundespräsident Joachim Gauck. Auch rund 30 Hagener hörten zu, die sich danach über ein optimales sportliches Abschneiden freuen durften. Zweimal Gold beim nationalen Special-Olympics-Turnier in der Isar-Metropole (wir berichteten bereits kurz), besser konnte es für die Unified-Basketballer des TSV Hagen 1860 und die Korbjäger der St. Laurentius-Werkstatt/Gustav-Heinemann-Schule nicht laufen.

München/Hagen.. Die Basketball-Wettkämpfe begannen mit Platzierungsspielen, mit denen die Stärke der einzelnen Mannschaften ermittelt wurde. Das St. Laurentius/Heinemann-Team Hagen, das ausschließlich aus Spielern mit einer geistigen Behinderung besteht, wurde nach Siegen gegen Bonn, Rothenburg und Sömmerda sowie Niederlagen gegen Gifhorn und Mönchengladbach in die Leistungsgruppe 3 (von 6) eingeteilt.

Die Unified-Mannschaft, in der behinderte und nicht behinderte Basketballer gemeinsam auf Korbjagd gehen, qualifizierte sich mit einem 18:7-Erfolg gegen Bruckberg für die höchste Leistungsgruppe.

Beide Teams blieben danach ungeschlagen und nahmen nach Endspielerfolgen gegen die Wendlandschule (Team Hagen, 18:4) bzw. Neuendettelsau (TSV Unified, 9:7 nach Verlängerung) Goldmedaillen in Empfang. Als Sieger der stärksten Gruppe darf sich das Unified-Team „deutscher Meister“ nennen.

Von Phoenix übernommen

Beide Siegerteams feierten ihren Erfolg ausgelassen und überschwänglich in der Art und Weise. wie man es von den Bundesligaspielen von Phoenix Hagen kennt - mit dem Anstimmen der „Humba“! Diese Zeremonie kam so gut an, dass die Hagener Jungs sie bei der Siegerehrung für alle 300 Basketballer noch einmal intonieren mussten. Nicht nur für die jungen Sportler, auch für ihre Coaches Marcus Höhn, Angelina Merz (Unified), Oliver Leschnik, Matthias Thüss und Eva Berwe (Team Hagen), Teamgründer Heinz-Werner Schmunz und Delegationsleiterin Annette Gerbersmann ein Erlebnis, das so schnell nicht in Vergessenheit geraten wird.

TSV Unified: Dennis Willing, Tim Vespermann, Marcel Springer, Fabian Kahlmeier, Markus May, Dennis Huber, Dominik Buchsbaum, Timo Steinhauer, Damir Kajtazaj, Patrick Jänsch, Taner Erkilic.

Team Hagen (Werlstatt/Schule): Raphael Haufe, Filippos Kotopoulos, Malte Ising, Damian Tatusch, Diren Renkliöz, Florian Beck, Sebastian Rehnert, Kevin Schütze, Redouan Rached, Patrick Schmidt.

„Den Bayern gezeigt, wie man Endspiele gewinnt

Malte Ising und Sebastian Rehnert sorgen als Helfer bei den Handball-Drittliga-Heimspielen des VfL Eintracht Hagen dafür, dass der Boden immer trocken ist. Wenn - beispielsweise nach Stürzen - Schweißlachen Rutschgefahr bergen, eilen sie mit ihren Wischmopps aufs Feld und schaffen Abhilfe. Im Rahmen des Relegationsspiels gegen Söflingen wurden beide Basketballer für ihren Sieg mit dem Team Hagen bei den Special Olympics geehrt. „Schön, dass ihr den Münchnern gezeigt habt, wie man Endspiele gewinnt“, konnte sich Management-Mitglied Thorsten Barteldrees einen Seitenhieb auf die Fußballer des FC Bayern nicht verkneifen.

EURE FAVORITEN