Zweckel gewinnt Test in Langenbochum

Can Ucar steuerte einen Treffer zum 3:0-Testspielsieg des SV Zweckel in Langenbochum bei.
Can Ucar steuerte einen Treffer zum 3:0-Testspielsieg des SV Zweckel in Langenbochum bei.
Foto: Michael Korte
Fünf Tage vor dem Nachholspiel gegen Westfalia Rhynern gewann Oberligist SV Zweckel einen Test gegen BW Westfalia Langenbochum mit 3:0 (1:0).

Gladbeck..  Fußball-Oberligist SV Zweckel setzte sich in einem Test bei Blau-Weiß Westfalia Langenbochum mit 3:0 (1:0) durch. SVZ-Trainer Günter Appelt nutzte, bevor sein Team am Freitag, 13. Februar, im Nachholspiel gegen Westfalia Rhynern wieder um Punkte spielt, die Gelegenheit, um noch einmal möglichst häufig durchzuwechseln.

Keine 120 Sekunden waren am Sonntag in Herten gespielt, als der Favorit in Führung ging. Elvis Salja traf zum 1:0. Wer dachte, es würde nun ein Torfestival geben, sah sich indes getäuscht. Erst 20 Minuten vor dem Ende erzielten die Zweckler Tor Nummer zwei. Verantwortlich dafür zeichnete Can Ucar. Den Treffer zum 3:0-Endstand markierte schließlich Devin Müller, der in der 77. Minute traf.

BV Rentfort - SSV Buer 4:3 (0:2). „Das war ein sehr guter Test“, urteilte BVR-Trainer Marc Schäfer nach dem Erfolg seines Teams über den Bezirksligisten aus Buer. Dabei erwischte der Gast an der Hegestraße den besseren Start und ging mit Unterstützung der Rentforter Abwehr, die zweimal nicht im Bild war, mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel kamen die Platzherren immer besser in die Partie. Nach einem Foul an Dominik Stukator im Bueraner Strafraum verwandelte Tim Heinsen den fälligen Elfmeter zum 1:2. Sebastian Weller und zweimal Mirko Hülskemper sorgten für die 4:2-Führung. Kurz vor Schluss glückte der SSV der Anschluss. „Wir haben die Zeit dann relativ geschickt heruntergespielt“, so Schäfer.

SG Preußen Gladbeck II - BW Gelsenkirchen 2:2 (0:2). Der A-Ligist aus Gladbeck musste im ersten Testspiel des Jahres erst einmal wieder seinen Rhythmus finden. „Bei den beiden Treffern der Gäste“, so SGP-Trainer Michael Sandmann, „ging es für uns noch zu schnell.“ Im zweiten Abschnitt erreichten die Preußen aber doch Betriebstemperatur. Semih Kabasakal erzielte in der 71. Minute den Anschlusstreffer, Yusuf Kalin knapp zehn Minuten später der Ausgleich. Sandmann: „Das war ein faires Ergebnis.“

EURE FAVORITEN