VfL Gladbeck verspricht Event der Extraklasse

Zum siebten Male veranstaltet der VfL Gladbeck im Hallenbad seinen Volksbank-Jugend-Schwimmcup.
Zum siebten Male veranstaltet der VfL Gladbeck im Hallenbad seinen Volksbank-Jugend-Schwimmcup.
Foto: Funke Foto Services
Erstmals internationale Gäste begrüßt der VfL Gladbeck am Samstag und Sonntag, 5./6. Dezember, anlässlich seines Volksbank-Jugend-Schwimmcups.

Gladbeck..  Zum siebten Male lädt der VfL Gladbeck zum Volksbank-Jugend-Schwimmcup ins Hallenbad. Die diesjährige Auflage, die am 5. und 6. Dezember steigt, ist eine ganz besondere. Erstmals können Abteilungsleiter Hans-Josef Dahlmann & Co. nämlich auch Sportler aus dem Ausland an der Bottroper Straße begrüßen.

„Wir sind bei einem Schwimmfest von einer Gruppe aus Basel auf unseren Cup angesprochen worden“, berichtet Mitorganisator Ralf Steiger. Die VfL-er trafen schnell eine Entscheidung und schrieben ihr Meeting international aus. Mit Erfolg, obwohl die Schweizer gar nicht anreisen werden. „Dort finden am Wochenende die nationalen Titelkämpfe statt“, sagt Ralf Steiger. Gemeldet haben aber Aktive aus den Niederlanden. „Wir freuen uns drauf“, betont Steiger.

Dahlmann, der Boss der VfL-Schwimmer, verspricht den Gästen aus dem Nachbarland und allen anderen Teilnehmern und Zuschauern ein „Event der Extraklasse“. In diesem Zusammenhang bedankt sich Hans-Josef Dahlmann beim Hauptsponsor des Schwimmcups: „Ohne die Volksbank Ruhr Mitte wäre dies in der Form nicht möglich, ihr gilt unserer besonderer Dank.“

Vom Lehn geht an den Start

Anlässlich der siebten Auflage des VfL-Meetings geht sogar ein Weltklasseschwimmer an den Start. Christian vom Lehn, der bei der WM 2011 in Shanghai über 200m Brust die Bronzemedaille gewann und bei der EM in Debrecen ein Jahr später mit der 4×100m-Lagenstaffel Silber, hat seine Teilnahme zugesagt, nachdem der Wuppertaler im vergangenen Jahr noch als Ehrengast fleißig Autogramme schrieb. „Es macht“, sagt vom Lehn, „hier richtig Spaß zu schwimmen. Wenn es meine Zeit erlaubt, wird es nicht mein letzter Besuch in Gladbeck gewesen sein.“

Apropos Autogramme: Auch dieses Mal wird ein deutscher Top-Schwimmer beim VfL vorbeischauen. Um wen es sich handelt, will Ralf Steiger erst kurz vor der Veranstaltung verraten. In der Vergangenheit lotsten die „Roten“ Prominente wie Profikicker Ivan Rakitic (früher Schalke 04, jetzt FC Barcelona) oder Schwimmer Mark Warnecke, Isabell Härle und viele andere an die Bottroper Straße.

Im Mittelpunkt sollen aber einmal mehr die Kinder und Jugendlichen stehen. „Wir möchten ihnen das Flair eines ganz großen Schwimm-Events bieten“, sagt Ralf Steiger, „das dürfen ja nur wenige Aktive in ihrem Schwimmerleben erfahren.“ Erneut erhält daher jeder Teilnehmer des Volksbank-Jugend-Schwimmcups Präsente - „das gibt es nirgendwo sonst“, so Ralf Steiger - außerdem gibt es Ehrenprämien wie Carrera-Bahnen, Kopfhörer, Lautsprecher und andere Preise zu gewinnen. Und die jeweiligen Gewinner der Finalläufe dürfen sich in Gladbeck ganz besonderer Aufmerksamkeit sicher sein. Bei ihren Ehrungen wird das Programm im Bad unterbrochen, außerdem wird das Siegerpodest eigens beleuchtet.

Der VfL veranstaltet auch bei seinem diesjährigen Meeting eine Tombola. Zu gewinnen gibt es z. Bsp. einen Fernseher, Wellness-Gutscheine, Stereoanlagen, Handys und Eintrittskarten (et-cetera, Starlight-Express). Einmal mehr errichtet der VfL Gladbeck vor dem Hallenbad an der Bottroper Straße ein Zelt, in dem die Wettkämpfe live übertragen werden. In der Cafeteria werden Speisen und Getränke angeboten.

EURE FAVORITEN