VfL Gladbeck - Für Krönung stehen nun 106 Treffer zu Buche

Max Krönung erzielte in Gevelsberg 11/1 Treffer für den VfL Gladbeck.
Max Krönung erzielte in Gevelsberg 11/1 Treffer für den VfL Gladbeck.
Foto: Biene Hagel
Max Krönung, Haupttorschütze des VfL Gladbeck, knackte als erster Spieler in der Handball-Oberliga Westfalen die 100-Tore-Marke.

Gladbeck..  Max Krönung, VfL-Scharfschütze vom Dienst, hat seinen Vorsprung in der Torjägerliste der Handball-Oberliga Westfalen weiter ausgebaut. Der Rückraumlinke steuerte zum 31:25-Erfolg der Gladbecker bei der HSG Gevelsberg-Silschede nicht weniger als 11/1 Treffer bei und knackte damit als erster Akteur in der Liga in der laufenden Meisterschaftsrunde die 100-Tore-Marke. 106/13-mal war Krönung, der wie berichtet in der vergangenen Woche seinen Vertrag mit dem VfL Gladbeck um eine weitere Saison verlängert hat, nun schon erfolgreich.

Auf dem zweiten Platz folgt Lukas Schulz. Ihm glückten beim Sieg seiner TSG A-H Bielefeld in Ferndorf 8/3 Tore, damit stehen für Schulz nun 91/34 Treffer zu Buche. Drittplatzierter in der Oberliga-Torschützenliste ist Thorben Mollenhauer. Der Kapitän des VfL Gladbeck markierte bislang 90/20 Treffer.

In der vereinsinternen Wertung folgen auf Krönung und Mollenhauer Björn Sankalla (55/2), Sebastian Janus (42/11), Marcel Giesbert (36), Florian Bach (19), Roman Tolstych (15), Pascal Kunze (12), David Kryzun (9/2), Freddy Steinbach (8), Dustin Dalian (4) und Don Singh Toor (3).

 
 

EURE FAVORITEN