Teamweltmeisterin Härle kommt nach Gladbeck

Sehen sich Mitte Dezember in Gladbeck wieder: Teamweltmeisterin Isabelle Härle und VfL-Sprecher Ralf Steiger.
Sehen sich Mitte Dezember in Gladbeck wieder: Teamweltmeisterin Isabelle Härle und VfL-Sprecher Ralf Steiger.
Foto: Privat
Bei der fünften Auflage des Volksbank-Jugend-Schwimmcups wird Isabelle Härle, ihres Zeichens Teamweltmeisterin im Freiwasserschwimmen, Autogramme geben. Zudem wird die Wahl-Essenerin dem Nachwuchs Tipps geben.

Gladbeck..  Auch bei der fünften Auflage des Volksbank-Jugend-Schwimmcups werden auf Einladung des VfL Gladbeck bekannte Sportlerinnen und Sportler Autogramme schreiben und Siegerehrungen vornehmen. Am Donnerstag präsentierte Abteilungssprecher Ralf Steiger Promi Nummer eins: Es handelt sich um die für die SG Essen startende Isabelle Härle, ihres Zeichens Teamweltmeisterin im Freiwasserschwimmen.

Spontane Zusage

„Isabelle Härle ist“, sagt Ralf Steiger, „eine unglaublich sympathische und tolle Sportlerin. Und sie hat, obwohl sie aktuell im studiumsbedingten Klausurenstress steht, spontan zugesagt, nach Gladbeck zu kommen.“ Der Jugend-Schwimm-Cup findet am Samstag und Sonntag, 14./15. Dezember, im Hallenbad an der Bottroper Straße statt. Allzu große Überredungskünste brauchte Ralf Steiger im Gespräch mit Isabelle Härle nicht zu leisten, obwohl momentan einige Klausuren auf sie warten, die Härle infolge eines Trainingslageraufenthalts in den USA nachholen muss. Der umtriebige VfL-Sprecher zur WAZ: „Isabelle Härle erinnert sich noch an die Zeit, als sie selbst in den Anfängen steckte und zu ihren Idolen aufschaute. Insofern sei es ihr ein Vergnügen, als Vorbild fungieren zu können und an die Kleinen Tipps weiterzugeben.“

Vielmalige Deutsche Meisterin

Und Tipps kann die aus Bad Saulgau stammende 25-Jährige den Nachwuchsaktiven aus Nah und Fern bestimmt einige geben. In diesem Jahr errang sie nämlich bei den Weltmeisterschaften in Barcelona im Teamwettbewerb zusammen mit Thomas Lurz und Christian Reichert Gold. Zwei Jahre zuvor gab’s in Shanghai im Teamwettbewerb in Shanghai die Bronzemedaille, außerdem errang Isabelle Härle mehrere nationale Titel über 400, 800 und 1500 m Freistil.

Schnelles Wasser

Veranstalter VfL Gladbeck rechnet beim 5. Volksbank-Jugend-Schwimmcup Mitte nächsten Monats mit mehr als 2000 Starts. Dabei dürfe es einmal mehr den einen oder anderen sportlichen Höhepunkt zu bestaunen geben. Schließlich gilt das Wasser im Hallenbad an der Bottroper Straße als schnell. Kein Wunder also, dass in den vergangenen Jahren Deutsche Rekorde und Altersklassenrekorde geschwommen wurden.

Rekorde hin, Rekorde her, Teilnehmer gehen auf keinen Fall mit leeren Händen nach Hause. Alle werden mit einem Erinnerungspräsent bedacht. Damit nicht genug: Bei dem Jugend-Schwimm-Cup gewinnen nämlich nicht nur die Aktiven Preise, die es aufs Podest schaffen. Bereits in den Vorläufen werden z. B. Carrera-Bahnen, Kopfhörer und anderes ausgelobt.

EURE FAVORITEN