SV Zweckel bittet Gladbecker Fußballfans um Unterstützung

Darf der SV Zweckel am Saisonende jubeln? Diese Frage wird am Sonntag, 14. Juni, beantwortet.
Darf der SV Zweckel am Saisonende jubeln? Diese Frage wird am Sonntag, 14. Juni, beantwortet.
Foto: Funke Foto Services
Der abstiegsbedrohte Oberligist SV Zweckel bittet vor dem letzten Saisonspiel gegen den SC Roland alle Gladbecker Fußballfans um Unterstützung.

Gladbeck..  Der SV Zweckel will für das letzte Saisonspiel in der Fußball-Oberliga noch einmal alle Kräfte bündeln. Auf seiner Homepage appelliert der Traditionsverein daher an alle Gladbecker Fußballfans, die Mannschaft gegen den SC Roland zu unterstützen. „Kommt und helft uns, den Traum vom Verbleib in der Oberliga zu verwirklichen“, heißt es auf der Heimatseite des SVZ.

Die Ausgangslage vor dem Finale der Meisterschaftsrunde am Sonntag, 14. Juni, um 15 Uhr ist angesichts der Tabellenkonstellation klar. Sollte der SC Westfalia Herne (28 Punkte, 38:66 Tore) seine Partie beim ASC 09 Dortmund gewinnen, steht der SV Zweckel (26 Punkte, 30:59 Tore) als Absteiger fest. Sollte Herne in Aplerbeck ein Unentschieden erreichen, brauchen die Gladbecker einen Sieg mit mehr als einem Tor Differenz, um den Klassenerhalt zu feiern. Und falls der SC Westfalia das Match am Sonntag gar verlieren sollte, reicht den Grünhemden bereits ein Sieg mit einem Treffer Unterschied.

„Die Mannschaft“, verspricht die SVZ-Chefetage auf der Homepage des Klubs, „wird alles geben und versuchen, noch den letzten Strohhalm zu ergreifen.“ An anderer Stelle ist gar von einem „Wunder“ die Rede. Am vergangenen Sonntag, nach der unglücklichen 0:1-Niederlage bei Aufstiegsaspirant Rot-Weiß Ahlen, hatte sich der Zweckeler Trainer Günter Appelt folgendermaßen zur Lage geäußert. „Ich für meinen Teil“, so der Übungsleiter, „bin froh, dass überhaupt bis zum Schluss noch alles für uns drin ist.“ Danach habe es doch vor ein paar Wochen schon gar nicht mehr ausgesehen.

Hinspiel bleibt ohne Sieger

Die Zweckeler hoffen, dass sich der ASC 09 Dortmund am letzten Spieltag noch einmal richtig reinhängt. Das sei aber nicht die einzige Unbekannte, heißt es mit Blick in die Gerüchteküche der Oberliga auf der SVZ-Homepage: „Westfalia Herne soll für die nächste Saison schon eine komplette Mannschaft mit einigen Hochkarätern verpflichtet haben.“ Ob das dazu beitrage, die aktuelle Mannschaft, aus der sicher einige Spieler das Schloss Strünkede verlassen müssten, für den Abstiegskampf zu motivieren, werde sich am Ende der Partie herausstellen.

Fakt ist: Auf den Ausgang des Vergleichs zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem SC Westfalia Herne hat der SV Zweckel keinen Einfluss. Das Team der Gladbecker kann lediglich sein Spiel spielen, sprich seine Hausaufgaben machen. Und das wird schwer genug. Der SC Roland Beckum belegt nämlich keineswegs zufällig den vierten Tabellenplatz. 64 Punkte stehen für das Team zu Buche, damit hat Roland genauso viele Zähler sammeln können wie der auf Rang drei notierte SV Westfalia Rhynern.

Im Hinspiel trotzte der SVZ den Beckumern übrigens einen Punkt ab. Am 14. Dezember des vergangenen Jahres gab’s zwischen den beiden Teams ein 1:1, für die Gladbecker traf seinerzeit Can Ucar zum Ausgleich.

EURE FAVORITEN