SG Gladbeck III bleibt im Aufstiegsrennen

Die dritte Mannschaft der Schachgesellschaft Gladbeck mischt im Aufstiegsrennen der Bezirksklasse mit.
Die dritte Mannschaft der Schachgesellschaft Gladbeck mischt im Aufstiegsrennen der Bezirksklasse mit.
Foto: WAZ/FotoPool
In der Schach-Bezirksklasse spielt die SG Gladbeck III weiter um den Aufstieg mit. Das Team besiegte nun SW Oberhausen 56 IV mit 6:2.

Gladbeck..  Die dritte Mannschaft der Schachgesellschaft Gladbeck spielt weiter um den Aufstieg in die Bezirksliga mit. Die SG setzte sich nun gegen die Viertvertretung von SW Oberhausen 56 mit 6:2 durch.

Frank Puskailler hat es eilig

Bereits nach einer Stunde Spielzeit verbuchte Frank Puskailler mit Turmmehrheit den ersten Punkt für Gladbeck. Kurz darauf gewann Ingo Ahrens an Brett acht seine Partie, anschließend willigte Werner Grimmek ins Remis ein. Für einen weiteren Siegpunkt sorgte Germa Unterlechner.

Lothar Nikel an Brett sieben musste dagegen lange für seinen Erfolg kämpfen, weil sein jüngerer Gegner fast immer die besten Züge fand. Frank Eikemper spielte Remis. An den beiden ersten Brettern verbuchte kein Spieler große Vorteile für sich, so dass sowohl Michael Plomann als auch Christian Häselhoff ins Remis einwilligten.

In der nächsten Runde spielt die Dritte der Gladbecker Schachgesellschaft nun gegen den Tabellenführer der Bezirksklasse und hofft, mit einem Sieg diesen von Rang eins zu verdrängen.

Wer Interesse am Schachsport hat, kann freitags ab 18.30 Uhr im Riesener-Gymnasium (neues Gebäude) am Spielabend der SG Gladbeck teilnehmen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel