RBS-Kegler kurz vor dem großen Wurf

Am vorletzten Landesligaspieltag wurden die Kegler der Reha- und Behindertensportgemeinschaft Zweiter hinter dem Gastgeber aus Dinslaken/Königshardt. Bester RBS-Kegler war Erich Czichy mit 775 Holz, aber auch die anderen Kegler hatten ihren Anteil, wie auch Manfred Klammer, der sich als siebter Kegler zur Verfügung gestellt hatte. Nur gegen die Gastgeber konnte RBS nichts ausrichten, platzierte sich vor Ahaus, Würselen, Herford und Gladbeck II und sammelte fünf Punkte für die Gesamtwertung. Dort stehen die Gladbecker auf Rang eins und haben sechs Punkte Vorsprung auf Platz zwei – die sind am letzten Spieltag nicht mehr wettzumachen, so dass Gladbeck in Würselen nur noch antreten muss, um Meister zu werden. Auch das Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Gütersloh Anfang Juli haben die Gladbecker damit in der Tasche.

Die Gladbecker Reserve dagegen steigt nach nur einem Jahr wieder in die Oberliga ab, obwohl die Zahlen in Königshardt ordentlich waren.

EURE FAVORITEN