Potrebitsch beißt sich durch und wird Achter

Georg Potrebitsch erklomm den Solarer Berg auf dem Rad als Gesamtführender.
Georg Potrebitsch erklomm den Solarer Berg auf dem Rad als Gesamtführender.
Foto: Oliver Schinkewitz
Der Gladbecker Triathlet Georg Potrebitsch schloss die diesjährige „Challenge Roth“ als Achtplatzierter ab. Auch ein Radunfall wenige Tage vor dem Rennen konnte „Little Georg“, der für das Team 21run.com an den Start ging, nicht aus der Bahn werfen.

Gladbeck/Roth..  Der für das Team 21run.com startende Gladbecker Profi-Triathlet Georg Potrebitsch musste sich im mittelfränkischen Roth bei der gleichnamigen, renommierten Challenge Roth mit dem achten Platz zufrieden geben. Sein Teamkollege und seines Zeichens mehrfacher Ironman-Sieger Timo Bracht wurde seiner Favoritenstellung auf den Titel des offiziellen ETU Triathlon-Europameisters gerecht, in 08:03,28 Stunden überquerte Bracht hinter dem Südafrikaner James Cunnams als Gesamtzweiter den Zielstrich.

Potrebitsch stellte in Roth einmal mehr seine Kämpfernatur unter Beweis. Trotz eines Radunfalls wenige Tage vor dem Wettkampf biss „Little Georg“ die Zähne zusammen und zeigte sich angriffslustig. Nach einer soliden Schwimmleistung erklomm Potrebitsch den Solarer Berg auf dem Rad als Führender und konnte sich bis zur zweiten Wechselzone in der zweiten Verfolgergruppe behaupten. Beim Laufen plagten den Gladbecker dann heftige Magenkrämpfe. Mit einem respektablen achten Platz und in einer Gesamtzeit von 08:21,39 Stunden erreichte er schlussendlich das Ziel - nach 3,8 geschwommenen, 180 gefahrenen und 42,195 gelaufenen Kilometern.

 
 

EURE FAVORITEN