Laufen, wo andere Urlaub machen

Auch in diesem Jahr machte sich wieder eine große Gruppe der Fun Runner des Vfl Gladbeck auf den Weg nach Palma de Mallorca. Auf der Lieblingsinsel der Deutschen waren sie unter dem Motto „Follow the sun“ am Start. Acht VfLer waren mit dabei. Vier entschieden sich für einen Start im Halbmarathon, vier starteten über zehn Kilometern. Bestzeiten spielten dabei nur eine untergeordnete Rolle, in erster Linie ging es den Fun Runnern darum, Spaß zu haben und die Gemeinschaft zu stärken. Dennoch konnten sich die Zeiten sehen lassen.

So beendete Udo Haberzeth den Halbmarathon nach 1:44,59 Stunden und war damit der schnellste Läufer des VfL. Martin Polan brauchte bei seinem Lauf durch Palma etwas länger. Er überquerte die Ziellinie nach 1:59,15 Stunden. Die beiden gestarteten Frauen kamen zeitgleich ins Ziel. Birgit Dusza und Beate Letzel benötigten jeweils 2:23,17 Stunden, eh sie die 21 Kilometer bewältigt hatten und zufrieden das Ziel erreichten.

Über zehn Kilometer liefen drei weitere VfL-Sportler, eine weitere Aktive walkte die Distanz. Weniger als eine Stunde brauchte dabei Ludger Bergermann benötigte nur 57,51 Minuten, ehe er den Zielstrich passierte. Frank Schneider und Marion Schneider absolvierten die Distanz gemeinsam. Die zehn Kilometer hatten sie nach 1:11,51 Stunden bewältigt. Michaela Torwesten, die gewalkt war, kam nach 1:38,25 Stunden ins Ziel.

Der Palma de Mallorca Marathon ist mittlerweile zum festen Termin für die VfLer geworden und auch im nächsten Jahr stehen mit Sicherheit wieder einige VfL-Athleten auf der Balearen-Insel mit Laufschuhen und Trikot am Start.

EURE FAVORITEN