Lara Pillokat holt Gold

Gewann Gold für den VfL Gladbeck: Lara Pillokat.
Gewann Gold für den VfL Gladbeck: Lara Pillokat.
Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin gewann Lara Pillokat (Jg. 1999) Gold. Die Schwimmerin des VfL Gladbeck setzte sich über 800 m Freistil in 09:06,04 Min. durch.

Berlin/Gladbeck.  Gold für den VfL Gladbeck: Lara Pillokat (Jg. 1999) setzte sich bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin über 800 m Freistil erfolgreich in Szene. Als sie nach 09:06,04 Min. am Beckenrand anschlug, jubelte das rot-weiße Lager ausgelassen. „Sensationell“, kommentierte VfL-Sprecher Ralf Steiger das Rennen der Nachwuchs-Schwimmerin, die mit Bestzeit gesiegt hat.

Zunächst hatten gestern die jüngsten Gladbecker Schwimmerinnen bei den Titelkämpfen allen anderen die Show gestohlen: Anna-Lena Pieczkowski und Anna-Lena Joormann (beide Jg. 2001, beide VfL) überzeugten im Mehrkampf mit Top-Leistungen über 200 m Schmetterling bzw. 200 m Brust. Ralf Steiger bezeichnete das Abschneiden der Schwimm-Küken als „einfach genial“.

Zunächst lieferte Anna-Lena Pieczkowski über 200 m Schmetterling eine eindrucksvolle Vorstellung ab. 02:36,66 Min. bedeuteten persönliche Bestzeit und Platz zwei im Jahrgang. Kurz darauf schwamm Anna-Lena Joormann über 200 m Brust in 02:51,01 Min. ebenfalls Bestzeit. Ihre beherzte Vorstellung wurde mit Rang drei belohnt. „Anna-Lena Joormann ist die ersten 100 m sehr schnell angegangen“, so Ralf Steiger. Befürchtungen, sie könnte das Tempo nicht halten, erwiesen sich als unbegründet. „Sie hat sich durchgebissen“, so Steiger.

Lara Pillokat hatte zunächst Pech gehabt: Im Finale über 100 m Brust belegte sie in 01:14,48 Min. den undankbaren vierten Platz. Bronze schnappte sich in 01:14,25 Min. Valeriya Möhring (Magdeburg).

Ins Finale schafften es gestern aus Gladbeck zudem Michelle Klomfaß und Marina Koop (beide VfL) sowie Judith Epping und Laurie Krausa (beide SV 13). Während Klomfaß bei den Juniorinnen über 200 m Freistil in 2:08,24 Min. den neunten Platz belegte, wurde Koop über 100 m Brust in 01:17,98 Min. ebenfalls Neunte. Epping landete im Jahrgang 1997 über 50 m Rücken in 00:31,38 Min. auf dem zehnten Rang. Krausa startete bei den Juniorinnen über 100 m Schmetterling. Sie schlug nach 01:05,64 Min. am Beckenrand an und erreichte Platz fünf.

Vorlauf-Ergebnisse - 50 m Rücken: 10. Judith Epping (‘97; SV 13) 00:31,62 Min.; 18. Laura Goldbach (‘98; SV 13) 00:32,13 Min.; 100 m Brust: 4. Lara Pillokat (‘99; VfL) 01:15,02 Min; 9. Marina Koop (‘00, VfL) 01:18,32 Min., 23. Emma Kristin Siebrecht (‘00, SV 13) 01:22,98 Min.; 100 m Schmetterling: 7. Laura Krausa (‘97, SV 13) 01:06,08 Min., 11. Nina Steiger (‘97, VfL) 01:06,74 Min.; 24. Michelle Klomfaß (Juniorinnen, VfL) 01:06,97; 200 m Freistil: 9. Michelle Klomfaß (Juniorinnen, VfL) 02:07,17 Min.; Mehrkampf, 200 m Rücken: 13. Gerhard Heinrich (‘00, VfL) 02:32,53 Min.

 
 

EURE FAVORITEN