Kensy springt aufs Podium

VfL-Athletin Magdalena Kensy in Aktion.
VfL-Athletin Magdalena Kensy in Aktion.
Foto: Wolfgang Birkenstock
Bei den Westdeutschen U16-Meisterschaften in Hagen übersprang Magdalena Kensy vom VfL Gladbeck 1,60 Meter. Diese persönliche Bestleistung bescherte der 15-Jährigen den dritten Platz. Sprinter Julian Drost verpasste das Finale.

Gladbeck..  Bei den Westdeutschen U16-Meisterschaften in Hagen nahmen jüngst am Sonntag zwei Gladbecker Nachwuchsathleten teil. Magdalena Kensy (W15) vom VfL Gladbeck hatte sowohl im Hochsprung als auch im Stabhochsprung die geforderte Norm übertroffen. Im Hochsprung erwischte die 15-Jährige einen guten Wettkampftag und verbesserte ihre persönliche Bestleistung um vier Zentimeter auf 1,60 Meter. Mit dieser Höhe wurde die Nachwuchsathletin insgesamt Dritte. Im Stabhochsprung legte Kensy anschließend ebenfalls mit einer neuen Bestleistung nach. Mit übersprungenen 2,70 Meter belegte sie den vierten Platz.

Julian Drost (M15) vom TV Gladbeck hatte sich über die 100 Meter für die Meisterschaft qualifiziert. Im Vorlauf verpasste er mit 12,19 Sekunden seine bisherige Bestleistung nur knapp um eine Hundertstel. Mit seiner Zeit zog der 15-Jährige in den Zwischenlauf der Top 16 ein. In diesem aber hatte der TV-Athlet alles andere als einen guten Start. Nach 12,26 Sekunden überquerte Drost den Zielstrich, für das Finale reichte diese Zeit in einem starken Teilnehmerfeld jedoch nicht.

 
 

EURE FAVORITEN